• Startseite
  • 2. Breitbandforum der IHK zu Leipzig mit der Roadshow Breitband@Mittelstand – Teil II

2. Breitbandforum der IHK zu Leipzig mit der Roadshow Breitband@Mittelstand – Teil II

Im ersten Teil der Berichterstattung über das 2. Breitbandforum der IHK zu Leipzig in Kooperation mit der Informationskampagne Breitband@Mittelstand des Breitbandbüros des Bundes standen vor allem Erfahrungsberichte von Vertretern aus Bund, Kommunen und Wissenschaft im Vordergrund. Der zweite Teil widmet sich nun dem Einsatz digitaler Werkzeuge im Arbeitsprozess von Unternehmen.

Der Umgang mit digitalen Lösungen wurde bei der Veranstaltung in Leipzig durch einige Unternehmerstatements und Best Practice Beispiele veranschaulicht. Insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen sind hochleistungsfähige Breitbandnetze essenziell, um alltägliche Prozesse reibungslos zu ermöglichen.

Marco Weicholdt, zuständig für Marketing und Eventmanagement von Basislagers Coworking erklärte das Unternehmenskonzept des Coworking-Spaces. Das Basislager bietet Start-ups neben modernen Büros und Veranstaltungsräumen – ausgestattet mit mindestens 100 Mbit/s symmetrischer Glasfaserleitung – mit der Unterstützung etwa bei technischen, steuerlichen oder rechtlichen Fragen die typischen Vorteile einer Community.
Davon konnte auch Martin Dietel, Geschäftsführer der Einrichtungsprofis profitieren. Der Inhaber des Leipziger Start-ups quartierte mit seiner Firma bis vor kurzem in den Räumen des Basislagers. Inneneinrichtungen mittels digitaler Anwendungen zu konzipieren und umzusetzen ist die Geschäftsidee der Einrichtungsprofis. Dabei kommen insbesondere 3-D-Programme zum Einsatz, mit denen passgenaue Lösungen für die Kunden erarbeitet werden können.

Über die Bewerbung Leipzigs als Smart Infrastructure Hub – einer Initiative, mit der Städte ihre Kompetenz gerade für Unternehmensgründungen und Fachkräfte aus aller Welt dokumentieren – berichtete Dr. Eric Weber, Geschäftsführer des SpinLabs, einem Unterstützerprogramm für innovative Start-ups.
Die ProCopter GmbH ist ein Dienstleistungsunternehmen, das sich auf die professionelle Datenerhebung aus der Luft in den Bereichen Geodaten, Monitoring und Visualisierung spezialisiert hat. Frank Lochau, Geschäftsführer von ProCopter, stellte anschaulich die Arbeit mit Drohnen etwa zur Vermessung bestimmter Gebiete vor. Eine zuverlässige und schnelle Internetverbindung sowohl für den Einsatz, als auch für die Verarbeitung der Daten ist dabei notwendige Bedingung.

Nach den eindrücklichen Ausführungen der in Leipzig ansässigen Unternehmensvertreter, stellten sich die Redner den Fragen des Publikums. So bot sich ein anregender Austausch, der von Claudia Mühlberg (atene KOM GmbH, Projektträger für das Bundesförderprogramm Breitband) moderiert wurde.

Um die technischen Anforderungen des Breitbandausbaus und die entsprechenden gegenwärtigen und zukünftigen Aktivitäten der Telekommunikationsunternehmen (TKU) im Leipziger Kammerbezirk ging es in einem weiteren Themenpanel. In ihren Vorträgen schilderten Stefanie Wagner und Heiner Rademaker von der REHAU AG die Vorgaben der Breitbandförderung aus Herstellersicht im Zusammenhang mit den vorgegebenen Materialanforderungen.

Insgesamt ermöglichte das 2. Breitbandforum in Leipzig einen vielschichtigen Blick auf den aktuellen Stand der Breitbandversorgung und den Umgang mit digitalen Lösungen in der Metropolregion Leipzig. Vertreter aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung gaben durch ihre Erfahrungsberichte wertvolle Hinweise und zeigten Anwendungsbeispiele der Digitalisierung sowie Möglichkeiten durch die Breitbandversorgung, die auch in den kommenden Jahren Basis einer wachsenden Wirtschaft des Leipziger IHK-Bezirks sein werden.


Foto oben: Diana Worms (wissenschaftliche Referentin des Fraunhofer Zentrums für Internationales Management und Wissensökonomie), Eric Weber (Geschäftsführer SpinLab), Marco Weicholdt (Marketing/Eventmanagement Basislager Coworking), Martin Dietel (Geschäftsführer Einrichtungsprofis) und Frank Lochau (Geschäftsführer ProCopter, v.l.n.r.) bei der moderierten Diskussion. Leipzig, 16.10.2017.
Fotos unten: Impressionen vom 2. Breitbandforum der IHK zu Leipzig mit der Roadshow Breitband@Mittelstand, am 16.10.2017 in Leipzig.
Fotocredits: BBB / Stephan Lentzsch.

Weitere Impressionen unserer Informationskampagne finden Sie in unserer Mediathek.



Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin