• Startseite
  • Aufbau von IT-Infrastruktur durch Managed Services

Aufbau von IT-Infrastruktur durch Managed Services

Auf der Tour durch den Norden Deutschlands stand am 8. November 2017 ein Unternehmensbesuch bei der Hencke Systemberatung GmbH in Laatzen bei Hannover auf dem Programm.

Das von Niels Hencke gegründete Dienstleistungsunternehmen vertreibt in marktführender Position sein Konzept von Managed Services. Dies schließt den Ansatz von Managed Mobility, also Endgeräte-Bereitstellung, -Wartung, -Upgrade und Rücknahme ein. Zu diesem Kontext gehören ebenfalls Systemberatung und Managed IT.
Als zusätzlicher Schwerpunkt entwickelt sich seit zwei Jahren ein Geschäftsbereich, der von der zum Unternehmen gehörenden Digital Mindset GmbH übernommen wird. Diese bietet Online- und Offline-Schulungen und Beratungsleistungen zur agilen digitalisierten Geschäftsfeldentwicklung an. In diesem Bereich werden auch Unternehmerreisen in die USA oder nach Skandinavien veranstaltet, um die Integration von IoT (Internet of Things) und anderen Prozessen genauer unter die Lupe zu nehmen.

Zu den Kunden gehören neben dem produzierenden Gewerbe – insbesondere aus dem Mittelstand – auch DAX-notierte Unternehmen und Versicherungen, wie Christian Bredlow, Geschäftsführer von Digital Mindset dem stellvertretenden Geschäftsführer des Breitbandbüros des Bundes, Christian Zieske, erklärte. Um die Kunden professionell zu betreuen, sind am besuchten Standort Laatzen derzeit gut 40 Personen tätig; weitere in einem Service-Center und vor Ort beim Kunden.

Christian Bredlow führte aus, dass die Geschäfte eine weitere Expansion erfordern – was auch eine stetige Verbesserung der Inhousekommunikation einschließt – betonte aber, dass beides eine leistungsfähige Breitbandversorgung beispielhaft voraussetze. Bredlow, selbst ein vielbeschäftigter Redner zu dem Thema digitale Transformation, zeigte großes Engagement, dieses Anliegen der Kampagne Breitband@Mittelstand anzusprechen.


Foto: Christian Bredlow (Geschäftsführer Digital Mindset GmbH, li.) und Christian Zieske (stellv. Geschäftsführer Breitbandbüro des Bundes) mit Telepräsenzroboter vor dem Informationsmobil am 08.11.2017 in Laatzen.
Fotocredit: BBB / Andreas Silberbach.

Weitere Impressionen unserer Informationskampagne finden Sie in unserer Mediathek.



Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin