Best Practice – Allisa

Name: Allisa UG
Branche: Softwareentwicklung
Mitarbeiter: 5
Ort/Region: Norderstedt (Schleswig-Holstein)

Geschäftsidee

Adaptive Softwarebaukästen für Unternehmen

Die Allisa UG hilft Unternehmen bei der Digitalisierung von Prozessen. Dabei schneiden wir Softwarelösungen individuell auf den jeweiligen Bedarf zu. Dies ermöglicht Allisa in Form eines adaptiven Baukastensystems für die Umsetzung komplexer Unternehmensprozesse in einfach ausführbarer Software.

Digitalisierung bei Allisa

Anfang: Eine zentrale Herausforderung für uns ist die Tatsache, dass sich nur die wenigsten etwas unter Begriffen wie „Digitalisierung“, „Digitale Trasformation“ oder „Industrie 4.0“ genau vorstellen können. Momentan besteht daher die Hauptaufgabe darin, vor allem kleinen und mittelgroßen Unternehmen zu zeigen, was diese Begriffe bedeuten und dass man zunächst klein anfangen und in kleinen, überschaubaren aber auch konkreten Schritten vorgehen kann.

Aktion: Wir haben eine Digitalisierungsplattform entwickelt, an die sukzessive einzelne Bereiche angebunden und Schritt für Schritt „digitalisiert“ werden können. Das heißt konkret, dass z. B. in der Produktion der ganze Prozess des Qualitätsmanagements digital unterstützt oder auch ausgeführt wird: Die Parameter und Informationen von Abweichungen werden durch einen Mitarbeiter nicht mehr per Zettel erfasst, sondern in einer Maske am Tablet oder Computer eingegeben.

Erfolg: Durch unsere Digitalisierungsplattform können unsere Kunden zu jedem Zeitpunkt genau sehen, wo sie stehen, welche Zuarbeit bereits erfolgte usw. Das spart eine Menge Zeit, reduziert deutlich den Koordinationsaufwand und es bleiben keine Fragen offen, wenn z. B. ein Mitarbeiter krank wird. Zudem werden die Mitarbeiter entlastet, denn sie haben Zeit, sich auf ihre eigentliche Arbeit zu konzentrieren und müssen z. B. keine Prozesshandbücher wälzen um zu wissen, was als Nächstes geschehen muss.

Zukunft: Generell sehen wir den voranschreitenden Ausbau des Breitbandnetzes als wesentlichen Zukunftsaspekt. Die digitale Infrastruktur wird allein schon deshalb erforderlich werden, weil die Datenvolumina, die ausgetauscht werden, weiter wachsen. Im Speziellen möchte sich Allisa weiterhin als Wissensgeber verstehen. Wir wollen auf Informationsveranstaltungen und Messen erklären, wie man Digitalisierung verstehen kann und damit Unternehmen die Angst nehmen, sich diesem Thema zu stellen und sie stattdessen motivieren, proaktiv damit umzugehen.

Motto: Digitalisierung ist für uns die Automation komplexer Prozesse und Abläufe zur Arbeitsunterstützung aller Prozess- und Ablaufbeteiligten. Ziel ist es, Ressourcen zu schonen und Arbeitsabläufe effizient zu machen.


Foto oben: Arne Rosenow (Senior Consultant bei Allisa).
Fotocredits: Allisa UG

Impressionen unserer Informationskampagne zu den Themen Digitalisierung und Breitbandausbau finden Sie in unserer Mediathek.
Zurück zur Best Practice Übersicht.



Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin