Best Practice – XQAND AG

Name: XQAND AG
Branche: Software
Mitarbeiter: 12
Ort/Region: Osterholz-Scharmbeck

Geschäftsidee

Produktion hochspezialisierter Software und Video-Server-Systeme.

XQAND wurde 2004 als Exus Data GmbH gegründet, damals mit dem Fokus auf der Produktion von Servern für Rechenzentren und OEM Hardware. Seit 2012 haben wir uns gezielt auf den Videoüberwachungsmarkt ausgerichtet. Dafür entwickeln, produzieren und vertreiben wir hochspezialisierte Software und Video-Server-Systeme.

Digitalisierung bei XQAND

Anfang: Ausgangspunkt unserer Softwareentwicklung ist die schier unendlich große Datenmenge, der wir heute gegenüberstehen. Digitalisierung erlaubt den nahezu unbegrenzten Zugriff auf alle möglichen Daten. Damit einher geht jedoch ein völliger Informationsüberfluss.

Aktion: Uns geht es um die sinnvolle Kanalisierung von Informationen. Wir wollen Software und Systeme handhabbar und bedienbar machen. Usability ist heute wichtiger denn je. Komplexe Strukturen müssen in einer Oberfläche dargestellt werden, die möglichst intuitiv und von jedermann bedienbar ist. Deshalb wird jeder Prototyp bei uns erst designt, dann über eine Plattform für die unterschiedlichen Abteilungen freigegeben, die nun darüber in der Lage sind, den späteren Workflow in puncto Logik und Benutzerfreundlichkeit durchzuspielen und aktiv weiterzuentwickeln. Sogar eine realistische Funktionsdemonstration bei potentiellen Anwendern ist in dieser frühen Phase möglich. Erst wenn das Ergebnis stimmt, beginnt die eigentlich Software-Entwicklung. Damit bündeln wir den Informationsfluss und schaffen konkrete Ansatzpunkte für das spätere Produkt.

Erfolg: Wir sprechen mittlerweile nicht mehr davon, Software zu entwickeln, sondern Künstliche Intelligenzen zu trainieren. Mit Deep Learning bringen wir unserem System “richtiges” Verhalten bei. Es lernt wie ein Kind und kann mit ausreichender Anzahl an Daten “intuitiv” eigene Entscheidungen treffen. Wir arbeiten permanent daran, die Künstliche Intelligenz mit weiteren Daten vertraut zu machen – um andere Informationen abzuschöpfen und damit letztendlich neue Marktsegmente für uns zu erschließen.

Zukunft: Unsere Aufgabe muss es sein, den Informationsüberfluss, in dem wir heute leben zu bändigen und uns auf konkrete Bedürfnisse zu konzentrieren. Künstliche Intelligenz wird dabei einen immer größer werdenden Stellenwert einnehmen. Sie gibt uns die Informationen an die Hand, die wir bei unseren Entscheidungen benötigen.
Auf diesem Weg können Prozesse überschaubar gestaltet werden. Denn: Nur wer seine Ressource bestmöglich einsetzt, ist in meinen Augen in der Lage, dem steigenden Wettbewerbsdruck und neuen Herausforderung in der Zukunft Stand zu halten.

Motto: Digitalisierung ist für uns die Chance, aus Deutschland heraus ein Unternehmen von Weltrang aufzubauen.


Foto oben: Marco Schottke, Geschäftsführer der XQAND AG.
Fotocredit: XQAND AG
Videocredit: BBB/Florian Schuh

Impressionen unserer Informationskampagne zu den Themen Digitalisierung und Breitbandausbau finden Sie in unserer Mediathek.
Zurück zur Best Practice Übersicht.



Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin