Besuch in Markt Elfershausen

Die nächste Station des Informationsmobils liegt in der Mitte Deutschlands im Fränkischen Saaletal. Wir besuchen nördlich von Schweinfurt Markt Elfershausen in Unterfranken und unmittelbarer Nähe zur Rhön.

Markt Elfershausen besteht aus den Gemeindeteilen Elfershausen, Trimberg, Engenthal, Machtilshausen und Langendorf. Mitte der sechziger Jahre erhielt der Ort die Marktrechte, eine Besonderheit des bayerischen Kommunalrechts. Historisch gesehen war mit dem Marktrecht zunächst die Erlaubnis gemeint, einen ständigen Wochen- oder Jahrmarkt abzuhalten. Später bezog es sich eher auf die regionale und wirtschaftliche Bedeutung eines Ortes, sodass eine Gemeinde mit Markrecht zwar höhergestellt, jedoch noch keine Stadt ist.

Markt Elfershausen feiert traditionell jedes Jahr im Sommer ein großes Marktfest zu dem Besucher und Bewohner der Region zusammenkommen. Neben verschiedenen Lebensmitteln aus der Umgebung finden sich hier ebenfalls Handwerkskunst, Straßenkünstler und ein Veranstaltungsprogramm.

Die Gemeinde hat sich außerdem mit acht anderen Kommunen zur Allianz Fränkisches Saaletal zusammengeschlossen. Diese Kooperation zielt darauf ab, die Region nachhaltig attraktiv zu gestalten und die hohe Lebensqualität vor Ort zu erhalten. Neben historischen Sehenswürdigkeiten wie die Halbruine Trimburg oder das barocke Schloss Elfershausen ist vor allem die Natur ein besonderes Erlebnis. Der Ausbau des Breitbandnetzes ist ebenfalls ein wichtiger Baustein, um die Region für die digitale Zukunft zu rüsten. Hierfür informieren wir die Teilnehmer in Elfershausen bei einer erfolgreichen Informationsveranstaltung.


Foto: Äpfel auf dem Markt.
Fotocredit: BBB/Nele Meyer.

Weitere Impressionen unserer Informationskampagne finden Sie in unserer Mediathek.



Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin