• Startseite
  • Breitband@Mittelstand beim Radlersonntag in Gelnhausen

Breitband@Mittelstand beim Radlersonntag in Gelnhausen

Die Roadshow „Unterwegs für Deutschlands digitale Zukunft“ besuchte am vergangenen Sonntag die Veranstaltung des Main-Kinzig-Kreises „Kinzigtal total – Vorfahrt für’s Fahrrad“. Auf einer Gesamtstrecke von 75 km fuhren ca. 70.000 Menschen durch die autofreien Straßen von Sterbfritz bis Hanau. Die Städte und Gemeinden, die die Radler passierten, hatten sich dafür zu einem riesigen Straßenfest zusammengeschlossen.

Mittelpunkt der gemeinschaftlichen Radtour war die Kreisstadt Gelnhausen, wo auch das Informationsmobil des Breitbandbüros des Bundes Station machte. Günter Frenz, kommunalpolitischer Berater der atene KOM GmbH, Projektträger für das Bundesförderprogramm Breitband, und Matthias Schulze-Mantei vom Breitbandbüro des Bundes informierten die zahlreichen Besucher vor Ort. Ausgerüstet mit modernster digitaler Technologie und ihren Anwendungen präsentierte das Team, welche Leistungsfähigkeit Breitbandnetze heute und künftig haben. Den Besuchern standen dabei Notebooks, Tablets, Präsentationen und Erklärfilme zur Verfügung. Vor allem der 3-D-Drucker mit seinen vielseitigen Möglichkeiten stieß bei den großen und kleinen Radfahrern auf großes Interesse.

Zu den neugierigen Gästen zählten unter anderem Landrat Thorsten Stolz, Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Bundestagsabgeordneter Dr. Peter Tauber, die nach Gelnhausen radelten. Der Kreisbeigeordneter Matthias Zach und Altlandrat Karl Eyerkaufer fuhren nach einem Zwischenstopp noch weiter. Die Geschäftsführer der Breitband Main-Kinzig GmbH, Jörg Kanelka und Simone Roth, sowie Harald Schneider, Geschäftsführer der Kreiswerke, kamen ebenfalls am Informationsmobil ins Gespräch mit dem Kampagnenteam.


Foto oben: Günter Frenz (atene KOM GmbH, r.) und Kreisbeigeordneter Matthias Zach.
Foto unten: M. Schulze-Mantei (BBB) präsentiert den 3-D-Drucker.
Fotocredits: BBB/ Jens Gowasch.

Weitere Impressionen unserer Informationskampagne finden Sie in unserer Mediathek.



Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin