Die Michaelskirche in Fulda

Waren wir zuletzt vornehmlich im hohen Norden Deutschlands unterwegs, führt uns die Roadshow der Informationskampagne Breitband@Mittelstand nun in südlichere Gefilde. Erste Station war am Montag Fulda. Auf dem Workshop in Zusammenarbeit mit der dortigen IHK wurden Chancen und praktische Anwendungen dargestellt, die sich durch den Breitbandausbau ergeben.

Trotz eines dichten Zeitplans hatten wir die Gelegenheit, die hessische Kreisstadt ein wenig zu erkunden. Direkt ins Auge gestoßen ist uns dabei die Michaelskirche in Fulda.
Auf dem Michaelsberg in unmittelbarer Nähe zum Fuldaer Dom gelegen, beeindruckt die im vorromanischen karolingischen Baustil errichtete Kirche vor allem durch ihre Schlichtheit wie durch ihre historische Bedeutung. Ab 819 erbaut, gilt die Michaelskirche als eine der ältesten Kirchen Deutschlands.

Da nach einer weitgehenden Zerstörung der Sakralbau im 10. und 11. Jahrhundert in den alten Formen neu errichtet wurde, liefert er bis heute ein Zeugnis der damaligen Kirchenarchitektur und bildet gleichermaßen einen belebenden Kontrast zum barocken Fuldaer Dom.

Von dieser Kombination erfasst, machen wir uns dennoch auf in Richtung Schwarzwald – sind wir doch in der gesamten Republik unterwegs für Deutschlands digitale Zukunft.


Foto: Die Michaelskirche in Fulda.
Fotocredit: (c) Tourismus und Kongressmanagement Fulda.



Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin