Ein zweiter Abstecher an die Ahr

Auf dem Weg zu unserem nächsten Ziel machten wir gestern einen zweiten Abstecher an die Ahr. Die Region hatte uns bereits vor einigen Tagen mit ihren Freizeit- und Genussmöglichkeiten beeindruckt.

Bei Mayschoß ließen wir das Panorama der hügeligen Kulturlandschaft auf uns wirken und entdeckten die Überreste der im 11. Jahrhundert erbauten Saffenburg. Die älteste Burgruine des Ahrtals steht auf einem langgestreckten Felsmassiv, das nur von Süden her zugänglich ist. West-, Nord- und Ostseite umspült die Ahr. Die Burg wurde 1703 und 1704, während des Spanischen Erbfolgekrieges zerstört.

Heute ist die Ruine öffentlich begehbar. Sie liegt direkt am Rotweinwanderweg der Ahr-Region und ist daher beliebtes Ausflugsziel. Besonders in den Sommermonaten wird sie von Zeit zu Zeit als Event-Location genutzt.

Vorbei an Burg und Weinbergen verließen wir nach kurzer Rast das Ahrtal und machten uns auf nach Norden. Unser Ziel, die Gemeinde Grafschaft, liegt im Rheinland unmittelbar an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen.


Fotos: Das Informationsmobil unterwegs in der Ahr-Region um Mayschoß am 31.08.2017.
Fotocredits: BBB/Jens Gowasch.



Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin