• Startseite
  • Gelungener IHK-Workshop in Ottendorf-Okrilla

Gelungener IHK-Workshop in Ottendorf-Okrilla

Unsere erste Station in Sachsen war am 9. Oktober 2017 die im Landkreis Bautzen liegende Gemeinde Ottendorf-Okrilla. Dort fand neben einem Unternehmensbesuch bei der SICK Engineering GmbH ein Workshop statt, der von der Infokampagne Breitband@Mittelstand in Zusammenarbeit mit der IHK Dresden/Geschäftsstelle Kamenz veranstaltet wurde.

Nachdem Gudrun Thieme-Schmidt von der IHK Dresden und der Vorsitzende des Gewerbevereins Ottendorf-Okrilla e. V., Frank Bösemüller den Workshop mit einleitenden Worten eröffnet hatten, hob Stephan Lentzsch (Mitarbeiter Breitbandbüro des Bundes) in seinem Vortrag insbesondere die Fördermöglichkeiten für ansässige Unternehmen heraus.

Andreas Heinrich, Amtsleiter Kreisentwicklungsamt im Landkreis Bautzen stellte den aktuellen Sachstand des Breitbandausbaus in der Region vor, während Patrick Nied (Vertriebsleiter Geschäftskunden-Shops, Telekom) in seinem Statement die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen betonte.

Nach einer ausführlichen und anregenden Diskussion und der Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch, besuchten viele Teilnehmer das Informationsmobil und begutachteten seine digitale Ausstattung, was den rundum gelungenen Workshop in Ottendorf-Okrilla abschloss.


Foto oben: Stephan Lentzsch (Mitarbeiter Breitbandbüro des Bundes) informiert die Teilnehmer des IHK-Workshops am 09.10.2017 in Ottendorf-Okrilla.
Fotocredits: BBB / Andreas Silberbach.



Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin