• Startseite
  • Innovatives Kunststoffrecycling – Unternehmensbesuch in Ganderkesee bei der Fischer Gruppe

Innovatives Kunststoffrecycling – Unternehmensbesuch in Ganderkesee bei der Fischer Gruppe

Nach der kurzen Pause des Informationsmobils ist die Informationskampagne Breitband@Mittelstand wieder unterwegs zu verschiedenen Unternehmensbesuchen. Am 6. November machte das Kampagnenteam bei der Fischer Gruppe in Ganderkesee Station. Das Unternehmen hat sich auf die Wiederverwertung von Kunststoffen nach individuellem Kundenwunsch spezialisiert und ist in Deutschland, Spanien sowie Portugal tätig.

Am Standort in Ganderkesee in der Nähe von Bremen befindet sich ein Umschlagsplatz, der Kunststoffe verschiedenster Art sortenrein lagert und direkt an Abnehmer in der ganzen Welt verkauft. Beim Unternehmensrundgang vor Ort begutachtete das Kampagnenteam meterhohe Türme an Material aus Kunststoff, das je nach Art oder Farbe auf dem Gelände sortiert wird. Die recycelten Kunststoffe werden dann zerkleinert und als Mahlgut und Regranulat für die Industrie bereitgestellt.

Für die weltweite Kommunikation mit Kunden und Lieferanten über Internettelefonie sowie die parallele Nutzung verschiedener Onlineprogramme benötigt das Unternehmen eine entsprechend schnelle und stabile Breitbandverbindung. Daher sind für die Fischer Gruppe Standorte im städtischen Bereich derzeit noch von Vorteil.

Im Gespräch mit Arne Koch, Geschäftsführer der Fischer Rohstoffe GmbH, im Informationsmobil stellte Stefan Molkentin (Niederlassungsleiter atene KOM GmbH, Projektträger für das Bundesförderprogramm Breitband) verschiedene digitale Anwendungen vor. Dazu zählte beispielsweise der kompakte 3-D-Drucker, der unter anderem mit Materialien aus Kunststoff detaillierte dreidimensionale Werkstücke herstellen kann. Auf dem Weg in die digitale Zukunft arbeitet die Fischer Gruppe derzeit an einer eigenen App, die als Schnittstelle zwischen Entlader und Einlagerern mit den zuständigen Einkäufern fungieren soll. Da letztere deutschlandweit tätig sind, ermöglicht die App eine unkompliziertere und gezieltere Planung der Lieferungen.

Nach diesem spannenden Einblick in die nachhaltige Kunststoffverarbeitung setzt das Kampagnenteam seine Tour unter dem Motto „Unterwegs für Deutschlands digitale Zukunft“ fort und besucht in den nächsten Tagen weitere Unternehmen im Norden Deutschlands.


Foto oben: Die Fischer Gruppe stellt aus recyceltem Kunststoff Mahlgut und Regranulat für die industrielle Verwendung her.
Fotos unten: Maria Luter (Breitbandbüro des Bundes), Stefan Molkentin (Niederlassungsleiter atene KOM GmbH, Projektträger für das Bundesförderprogramm Breitband) und Arne Koch (Geschäftsführer der Fischer Rohstoffe GmbH) vor dem Informationsmobil und beim Rundgang bei der Fischer Gruppe in Ganderkesee am 06.11.2017 mit Telepräsenzroboter und 3-D-Drucker.
Fotocredits: BBB / Andreas Silberbach.

Weitere Impressionen unserer Informationskampagne finden Sie in unserer Mediathek.



Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin