Best Practice – Körber & Körber

Name: Körber & Körber GmbH Präzisionsmechanik
Branche: Maschinenbau (Drehen, Fräsen, Zerspanen)
Mitarbeiter: ca. 30
Ort/Region: Birkenwerder bei Berlin

Geschäftsidee

Präzisionsmechanik in Kleinserien

Unser Unternehmen fertigt seit 2010 mit einem modernen, stark automatisierten Maschinenpark hochgenaue CNC-Fräs- und Drehteile als Einzelteile oder in Kleinserie und montiert diese anschließend zu Baugruppen oder Produkten für Kunden z. B. aus der Prüfgeräte-Industrie, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik und der Wissenschaft.

Digitalisierung bei Körber & Körber

Anfang: Das Wachstum unseres Unternehmens und die strategische Ausrichtung machten Effizienzsteigerungen durch Digitalisierung notwendig. Die Vervierfachung des Umsatzes in nur fünf Jahren, der Aufbau der Montage mit komplexen Stücklisten, ein steigender Anspruch der Kunden bzgl. Rückverfolgbarkeit und die steigende Komplexität der Teile, bei hohem Wettbewerbsdruck erforderten Maßnahmen, die sich nur mit Hilfe digitalisierter Prozesse realisieren ließen.

Aktion: Unsere Administration ergänzten wir durch ein neues ERP-System. Die Buchhaltung bekam ein Dokumenten-Management-System mit direkter Anbindung an den Steuerberater. Zudem verbesserten wir unsere Produktion durch viele Einzelmaßnahmen:

  • Eine zentrale Datei-Verwaltung mit strikter Revisionsverwaltung für Zeichnungen, 3-D-Modelle, Rüstpläne, Arbeitspläne, usw.
  • Die Einbindung aller CNC-Maschinen ins Netzwerk für Datenaustausch: Programme, aber auch Auslesen des Werkzeugmagazins, Übertragung von Einstell-Daten
  • Einführung eines Werkzeug-Management-Systems für die Lagerhaltung/Einkauf von Werkzeugen
  • Einführung eines 2. Werkzeug-Management-Systems für die CAM-Programmierung
  • Einführung der CAM-Programmierung

Erfolg: Wir schafften es, die beschriebenen Einzellösungen zu einer Gesamtlösung zu verbinden, die exakt zu unserem Unternehmen passt. Dadurch konnten Wettbewerbsanforderungen erfüllt und das Unternehmenswachstum letztlich erfolgreich gemeistert werden. Durch diese Gesamtlösung können wir nun das „Fräsdrucken“ anbieten: für unsere Kunden sollen Frästeile so schnell und einfach ankommen wie Drucksachen aus einer Online-Druckerei. So können wir dem aufkommenden Wettbewerb durch den 3-D-Druck mehr als nur standhalten.

Zukunft: Die Entscheidung für eine Digitalisierung der oben genannten Prozesse fiel Ende 2014, Anfang 2015. Abgeschlossen wird der Digitalisierungsprozess vermutlich nie komplett sein. Immer wieder sind Updates nötig, bei Maschinen und Software ebenso wie bei der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern. Daran arbeiten wir fortlaufend.

Motto: Digitalisierung ist ein Muss, um nicht den Anschluss zu verlieren.


Foto oben: Der Firmensitz von Körber & Körber GmbH Präzisionsmechanik in Birkenwerder
Fotocredit: Körber & Körber GmbH
Impressionen unserer Informationskampagne zu den Themen Digitalisierung und Breitbandausbau finden Sie in unserer Mediathek.

Zurück zur Best Practice Übersicht.



Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin