Header Grafik Breitband vor Ort

Breitband vor Ort

Die flächendeckende Versorgung Deutschlands mit der Dienstleistung „schnelles Internet“ stellt eine wichtige Zukunftsaufgabe dar. Um diesem Ziel näher zu kommen, müssen alle im Bereich Breitbandversorgung wirkenden Akteure zusammengebracht werden. Eine bessere Kommunikation und Entwicklung strategischer Partnerschaften soll den flächendeckenden Breitbandausbau beschleunigen und effizient gestalten. Vermeintliche und tatsächliche Nachteile des ländlichen Raums müssen dafür schrittweise abgebaut werden. Ziel muss es sein, die Chancen für mehr Innovation, Wachstum und Beschäftigung auch für die Zukunft zu erhalten.

Das Breitbandbüro des Bundes arbeitet deshalb in Fragen der Umsetzung eng mit den Kompetenzzentren der Länder zusammen. Darüber hinaus schult das Breitbandbüro des Bundes direkt vor Ort in den Kommunen mit passgenauen Seminaren zu den Themen „Breitbandförderung“ und „Erschließung mit hochleistungsfähigen Internetzugängen“. Im Zuge der Informationskampagne Breitband@Mittelstand informieren das BMVI und der DIHK in Zusammenarbeit mit den regionalen IHKs und unter Begleitung der Netzallianz für Deutschland in allen Regionen zur Digitalisierung im Mittelstand und zum Breitbandausbau.

Ergänzend dazu gibt der Breitbandatlas des Bundes Auskunft zu der Versorgungssituation mit Internetzugängen in Deutschland. Mit der Option „Bedarf melden“ kann die individuelle Verfügbarkeit von Breitbandzugängen direkt an das Breitbandbüro des Bundes gemeldet werden.



Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin