Header Grafik Breitband vor Ort

Mitnutzung vorhandener Infrastrukturen (Synergieworkshop)

Mitnutzung vorhandener Infrastrukturen (Synergieworkshop)
  • Level: Fortgeschritten
  • Teilnehmerzahl: 30-50
  • Dauer: 1 Tag

Download PDF

Ziel der Veranstaltung

Mit dem DigiNetzG sollen die Vorgaben der EU-Kostensenkungsrichtlinie (Richtlinie 2014/61/EU) in das nationale Recht umgesetzt werden. Wesentlicher Inhalt ist eine Anpassung der Regelungen des TKG, um den Auf- und Ausbau digitaler Hochgeschwindigkeitsnetze effizienter zu gestalten. Im Fokus stehen die Ausgestaltung von Informations- und Mitnutzungsansprüchen in Bezug auf vorhandene Infrastrukturen sowie die Koordinierung von Bauarbeiten.

Der Workshop zeigt Möglichkeiten zur Nutzung von Synergieeffekten unter Berücksichtigung dieser Neuregelungen auf. Anhand von Best Practices werden die Prozesse praxisnah vermittelt. Die Teilnehmer wissen nach dem Workshop mit dem Infrastrukturatlas und den Grundlagen der EU-Kostenreduzierungsrichtlinie umzugehen.

Zielgruppe(n)

Mitarbeiter von Behörden, die für die Nutzung der öffentlichen Infrastruktur zuständig sind (z. B. Landesministerien, Fachbehörden, Landkreise, Bezirksregierungen, Gemeinden, Ämter). Der Teilnehmerkreis kann regional erweitert werden um:

  • Vertreter der Landkreise sowie
  • zuständige Mitarbeiter der Landesministerien für Bau, Verkehr und Landesentwicklung
Schulungsinhalte

Einführung: Kostenersparnis im Breitbandausbau

  • Stand der aktuellen Umsetzung und Handhabung
  • Vorstellung: regional zuständige Behörde, Antrag, Prozesse

EU-Kostensenkungsrichtlinie

  • Inhalte und Anwendung der Kostensenkungsrichtlinie und TKG Novelle, Vorgehensweise Schlichtungsverfahren
  • Arbeitsgruppen: Ideensammlung zur Gestaltung von Abläufen oder Prozessen

Diskussionsrunden

Optionaler Bestandteil

  • Eine begleitende Ausstellung kann bspw. Verlegetechniken wie Mini-/Mikro-Trenching oder die eingesetzte Hardware beim Breitbandausbau von regionalen Herstellern, Providern o. ä. veranschaulichen. Die Aussteller werden nach Veranstaltungsort bzw. Bundesland ausgewählt.


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin