Roadshow Tagebuch

Ein ungewöhnliches „Start-up“ in Wernigerode

16. März 2017
Eine etwas andere Geschichte eines „Start-ups“: Junge Skifahrer bauten im Winter 1909 in Wernigerode einen kleinen Sprunghügel. Aus dieser sportlichen Begeisterung zu Urgroßvaters Zeiten heraus entstanden an dieser Stelle im Laufe der Jahrzehnte vier Sprungschanzen nebeneinander: K 7 (Kinderschanze), K 20 (Schülerschanze), K 36 (Jugendschanze) und eine mittlere Schanze der Kategorie K 63 (Zwölfmorgentalschanze). Bereits 1958 gab es an dieser ...

Unsere Begegnungen in Bautzen

16. März 2017
In Bautzen durfte das Informationsmobil gestern bei strahlendem Sonnenschein direkt vor dem Landratsamt seine Türen öffnen. Am frühen Nachmittag sind wir von Landrat Michael Harig, Birgit Weber (Beigeordnete im Landratsamt Bautzen) und Andreas Heinrich (Amtsleiter) persönlich empfangen worden. Nach einem gemeinsamen Foto stiegen alle neugierig in das Informationsmobil ein. Die Präsentation der Inhalte unserer Informationskampagne konnte beginnen und die technischen Highlights ...

Herausforderung gemeistert!

16. März 2017
Auf der gestrigen Fahrt von Plauen (412 m ü. NHN) nach Bautzen (204 m ü. NHN) hat unser Informationsmobil 208,05 m an Höhe verloren: 208 m durch das natürliche Gefälle und 5 cm durch einen Platten an einer der Hinterachsen. Unser Fahrer Jens hat bereits Austausch und Reparatur des Reifens organisiert und inzwischen unser Team sicher von der Oberlausitz nach ...

Staunen in Plauen

15. März 2017
Plauen bietet einiges Rekordverdächtiges: Die Elstertalbrücke besteht aus 12 Millionen Ziegelsteinen und ist die zweitgrößte Ziegelbrücke der Welt. Die Friedensbrücke in der Innenstadt ist mit 90 Metern Spannweite die größte Bruchsteinbogenbrücke weltweit. Also hingefahren und in den Morgenstunden angeschaut. Im Ort selber war Ulla Vetter (Leiterin der Niederlassung Leipzig des Breitbandbüros des Bundes) heute Morgen mit MdB Yvonne Magwas, Alexander ...

Zu Gast in der östlichsten Stadt der Oberlausitz

14. März 2017
Wie angekündigt der Bericht aus Görlitz: Am 14. März war die Kampagne Breitband@Mittelstand zu Gast. Die Stadt liegt an der Lausitzer Neiße, direkt an der Grenze zu Polen. Auf dem Marienplatz, der bis 1852 „Taubenmarkt“ hieß, machte die Roadshow halt und die Bürger kamen zu uns, um sich über Deutschlands digitale Zukunft zu informieren. Der Fraktionsvorsitzende der CDU im Stadtrat Görlitz, ...

Rast in Weimar!

14. März 2017
Was haben Goethe, Schiller und unser Informationsmobil gemeinsam? Die Reiselust! Von 1799 bis 1805 wirkten Goethe und Schiller in Weimar zusammen. Schiller inszenierte hier seine Stücke selbst. 1817 gab Goethe nach jahrelangen Streitereien sein Amt als Theaterdirektor am Weimarer Hoftheater auf. Kurioser Trennungsgrund für das Sprachgenie: Ein dressierter Pudel, der gegen Goethes Willen in Pixérécourts Melodram Le chien de Montargis ...

3-D-Drucker gibt Rätsel auf …

14. März 2017
Herr Michel Layher, Forschungsgruppenleiter für Additive Fertigung der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, war am vergangenen Freitag in Jena einer der Gäste unserer Roadshow „Unterwegs für Deutschlands digitale Zukunft“. Ganz begeistert war Herr Layher von der Leistung unseres 3-D-Druckers. Der sechs Kilogramm leichte und sehr kompakte Drucker ist in der Lage, detaillierte dreidimensionale Werkstücke aus unterschiedlichen Ausgangsmaterialien in Lagen mit 20 Micron Schichtdicke ...

OTV berichtet über Roadshow

13. März 2017
Unsere Roadshow in Neustadt an der Waldnaab findet Resonanz im Fernsehen: Oberpfalz TV berichtete darüber. Dieser TV-Beitrag ist seit Sonntag auch online unter https://www.otv.de/neustadtwn-roadshow-breitband-268133/ abrufbar. Schauen Sie gerne rein: Oberpfalz TV: Roadshow in Neustadt/WN! Foto: otv.de, abgerufen am 13.03.2017 Weitere Impressionen der Infotour finden Sie in unserer Mediathek.

Die Gesichter hinter der Infokampagne – Teil 1

12. März 2017
Unsere Fahrer Jens (li.) und Andreas (re.) steuern das Informationsmobil der Kampagne „Breitband@Mittelstand“ durch ganz Deutschland. Daher schnell ein paar Fragen an Jens zur Tour, zum Informationsmobil, bevor es wieder losgeht … Breitbandbüro des Bundes: Wie macht sich das Informationsmobil auf der Tour? Jens: Es ist ein zuverlässiger Partner. Das Fahren mit der Automatik ist eine ganz komfortable Sache. Überhaupt: Die Informationskampagne ...

Zu Besuch in Thüringens High-Tech-Zentrum

11. März 2017
Gestern besuchten wir Jena. Die quirlige thüringische Großstadt im Saaletal hat eine lange Tradition als Wissenschaftsstadt. Der Zoologe Ernst Haeckel wirkte hier, ebenso die Philosophen Hegel und Fichte, der Romancier Novalis und natürlich Friedrich Schiller, der auch der weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannten Universität der Stadt seinen Namen lieh. Spätestens seit dem 19. Jahrhundert gilt Jena auch als Technologiezentrum. ...

 



Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin