• Startseite
  • BBB auf europäischer Breitband-Messe

BBB auf europäischer Breitband-Messe

Banner - FTTH Conference Amsterdam, 12.-14. März 2019

Das Breitbandbüro des Bundes ist vom 12. bis zum 14. März 2019 auf der FTTH-Konferenz in Amsterdam. Im Ausstellerbereich wird das Informationsmobil der Kampagne Breitband@Mittelstand an zentraler Stelle platziert sein. Mitarbeiter des BBB werden den Breitbandausbau in Deutschland einem internationalen Publikum vorstellen.

Mit 3 000 Teilnehmern aus 100 Ländern ist die FTTH-Konferenz weltweit der größte Treffpunkt für alle Breitband-Akteure. Auf 10 000 m² Ausstellungs- und Kongressfläche diskutieren Branchenführer, Entscheider und Experten über Technologien, Finanzierung und Strategien für den europäischen Breitbandausbau.

Die FTTH-Konferenz bietet

  • Workshops zu den neuesten technologischen Entwicklungen im Bereich Glasfaser, 5G, Smart Cities und Smart Home, Internet of Things und Künstliche Intelligenz
  • Keynotes von politischen Entscheidungsträgern und Branchenführern
  • Diskussionen zur Konvergenz von Glasfaser-5G, neue Investitionsmöglichkeiten und Geschäftsmodelle
  • Informationen über den Weg Großbritanniens und Deutschlands in Richtung Glasfaserzukunft
  • Präsentationen und neueste Marktdaten aus dem FTTH/B-Panorama

Als nationales BCO (Broadband Competence Office) ist das Breitbandbüro des Bundes Teil des europäischen Netzes aus Breitband-Kompetenzzentren. In Amsterdam werden Mitarbeiter des BBB mit internationalen Breitbandexperten ins Gespräch kommen, sich über Erfahrungen austauschen und so die Vernetzung des BBB auf europäischer Ebene stärken, um den Breitbandausbau voranzutreiben.

FTTH Conference


Bildcredit: FTTH Council Europe

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin