• Startseite
  • Unternehmer bereiten sich auf die digitale Zukunft vor

Unternehmer bereiten sich auf die digitale Zukunft vor

Nach unseren beiden Terminen im Raum Köln Anfang letzter Woche, kehrten wir nach einem Zwischenstopp in Kiel an die nördliche Grenze des westlichen Bundeslandes zurück. Am 16. November besuchten wir mit dem Informationsmobil die Sitzung des IHK-Regionalausschusses für den Kreis Warendorf in Oelde.

Zur Begrüßung richteten der IHK-Vizepräsident Carl Pinnekamp und Rolf Weishaupt, Vorstandsmitglied der Volksbank eG, Organisator der Veranstaltung, ein paar Worte an die zahlreichen Teilnehmer der Sitzung. Im Anschluss daran stellte Oliver Thoben (Breitbandbüro des Bundes) das Informationsmobil und die Kampagne des BBB Breitband@Mittelstand kurz vor. Dieser erste Teil der Veranstaltung fand draußen statt, sodass sich die IHK-Mitglieder und Unternehmer direkt ein Bild von den mitgebrachten technischen Anwendungen machen konnten. Der 3-D-Drucker oder Telepräsenzroboter des Informationsmobils sind dabei anschauliche Beispiele für die möglichen Veränderungen in verschiedenen Geschäftsbereichen.

Für die interessierten Fragen der Sitzungsteilnehmer zog die Gesellschaft in die warmen Räumlichkeiten der Volksbank vor Ort um. Die Teilnehmer waren in erster Linie an allgemeinen Informationen zum Breitbandausbau interessiert, sprachen aber auch technische Feinheiten und regionale Besonderheiten an. Thoben betonte die heutige Bedeutung von gut ausgebauten Gigabit-Netzen, insbesondere als wichtigen Standortfaktor für die regionalen Unternehmen. Daher ist es dem Breitbandbüro des Bundes ein Anliegen, die Regionen dabei zu unterstützen, dieses Potenzial auch zu nutzen. In diesem Zusammenhang erzählten einige der Unternehmer von den Anwendungen, die sie in Erwägung ziehen oder bereits umsetzen und erkundigten sich nach weiteren passenden Tools.

Nach dem regen Erfahrungsaustausch, auch zwischen den Teilnehmern, stellte schließlich Landrat Dr. Olaf Gericke die aktuellen Entwicklungsperspektiven für den Breitbandausbau im Kreis Warendorf vor. Dabei hob er die fruchtbare Zusammenarbeit mit privaten Unternehmen hervor, sprach über Förderprogramme und die geplante Umsetzung des Ausbaus.

Neben dem Breitbandausbau widmete sich der Ausschuss zuletzt noch einem weiteren Thema, mit dem heute die Grundlagen für morgen geschaffen werden. Patrick Mohn der Hochschule Koblenz informierte zum Betriebsrentenstärkungsgesetz (BSRG), das ab 2018 in Kraft tritt.

Nach dieser spannenden und toll vorbereiteten Veranstaltung freuen wir uns bereits jetzt auf weitere Termine mit der IHK Nord Westfalen und ihren Partnern.


Foto: Die Teilnehmer des IHK-Regionalausschusses in Oelde im Kreis Warendorf am 16.11.2017 am Informationsmobil der Kampagne Breitband@Mittelstand.
Fotocredits: BBB / Andreas Silberbach.

Weitere Impressionen unserer Informationskampagne finden Sie in unserer Mediathek.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin