• Startseite
  • Breitbandausbau und Digitalisierung zum Anfassen

Breitbandausbau und Digitalisierung zum Anfassen

Volles Haus am Tag der offenen Tür der Bundesregierung. Am 17. und 18. August war auch das Breitbandbüro des Bundes mit einem Stand im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vertreten und ergänzte die zahlreichen Informationsangebote zu Mobilität und Verkehr um Wissenswertes zur Digitalisierung.

Bürger aus vielen Regionen Deutschlands hatten das Angebot der Bundesregierung genutzt und waren nach Berlin gekommen. Das BBB gewährte den Besuchern Einblick in seine Arbeit und die Mitarbeiter beantworteten zahlreiche Fragen zur digitalen Transformation.

Unter anderem zeigte das Breitbandbüro digitale Produktionsprozesse anhand eines 3-D-Druckers live vor Ort. Ein Kabelverzweiger, ein Erdschichtenmodell sowie Modelle von Glasfaserkabeln und Hausverteilern für Telefonleitungen, sogenannte APL (Anschlusspunkt Linientechnik), veranschaulichten die technischen und infrastrukturellen Grundlagen der Breitbandnetze und boten „Digitalisierung zum Anfassen“. Wissenswertes gab es zudem zum Thema Förderung des Breitbandausbaus in Deutschland.


Foto oben: Ein Mitarbeiter des BBB (r.) informiert Besucher am Stand des BBB beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) am 18.08.2019.
Fotos Slider: Besucher informieren sich am Stand des Breitbandbüros des Bundes; das Erdschichtenmodell am Stand des BBB verdeutlicht die Kabelinfrastruktur unter der Erde; 3-D-Druck wird am Stand des BBB live durchgeführt; Exponate wie Glasfaser-Kabel und APL sind am BBB-Stand zu sehen; Besucher sind am Stand des BBB zu sehen. Tag der offenen Tür der Bundesregierung im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, 17. und 18. August 2019.
Fotocredits: BBB/Florian Schuh.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin