• Startseite
  • Breitband@Mittelstand informiert in Schleswig-Holstein

Breitband@Mittelstand informiert in Schleswig-Holstein

Im Juli hat das Breitbandbüro des Bundes (BBB) mit der Kampagne Breitband@Mittelstand bei einer Tour entlang der Westküste Schleswig-Holsteins über die Themen Breitbandausbau und Glasfaser-Infrastruktur informiert. Auf Einladung des Breitband-Kompetenzzentrums Schleswig-Holstein (BKZSH) absolvierte das Informationsmobil insgesamt sieben Termine, bei denen neben interessierten Bürgern auch Vertreter der Landes- und Lokalpolitik sowie Breitbandkoordinatoren der Region anwesend waren.
Erste Station war die Stadt Garding im Kreis Nordfriesland am 17. Juli 2019. Das Team des Breitbandbüros des Bundes (BBB) informierte dort im Rahmen einer Glasfaser-Infomesse.
Weiter ging es über Oster-Ohrstedt (18. Juli), Burg (19. Juli) und Immenstedt (22. Juli) nach St. Peter-Ording. Am 23. Juli 2019 informierten die Experten des BBB an der dortigen Strandpromenade zahlreiche Ortsansässige, aber auch Urlauber aus dem gesamten Bundesgebiet zum Breitbandausbau. Besonders die Themen 5G-Ausbau, Mobilfunkversorgung und der Ausbau von WLAN-Hotspots im öffentlichen Raum trieben die Gäste um. Zu Gast am Informationsmobil war auch der Leiter des BKZSH Richard Krause.
Am 26. Juli 2019 ging es weiter landeinwärts nach Hennstedt. Das Breitbandausbau-Projekt in der Gemeinde wird mithilfe von Mitteln aus der Bundesförderung Breitband realisiert. Vertreter des BBB informierten in Hennstedt im Rahmen einer Infoveranstaltung des Breitbandzweckverbandes Dithmarschen ausgiebig zu den Themen Digitalisierung und Breitbandausbau. Insbesondere die Möglichkeiten performanter Breitbandanbindungen in der Landwirtschaft sowie in Tourismus und Gastronomie standen bei den Anwesenden im Fokus des Interesses.
Zum vorläufigen Tour-Abschluss ging es am 31. Juli 2019 in die Gemeinde Schwesing, östlich von Husum. Wie bei den Terminen zuvor zeigten sich die Bürger dort begeistert von den Exponaten am und im Informationsmobil. Besonders der 3-D-Drucker war für viele ein Highlight.
Flankiert wurden die Informationstermine von Unternehmensbesuchen in Ratzeburg (16. Juli), Lauenburg (24. Juli) und Nordstrand (1. August). Dabei wurde einmal mehr deutlich, wie die digitale Transformation auch traditionelle Gewerbe, etwa einen Steinmetzbetrieb und eine Zimmerei, verändert.
Eine Tour-Zugabe findet im Zeitraum zwischen dem 13. und dem 15. August 2019 statt. Dann ist das Informationsmobil in Utersum auf Föhr und in Friedrichsgabekoog.


Foto: Das Informationsmobil ist unterwegs in Schleswig-Holstein.
Fotocredits: BBB/Florian Schuh.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin