• Startseite
  • BREKO Jahreskongress am 28.11.2013 „Wir bauen die Netze!“

BREKO Jahreskongress am 28.11.2013 „Wir bauen die Netze!“

Der Bundesverband Breitbandkommunkation e.V. (BREKO) lud auch in diesem Jahr seine Mitgliedsunternehmen sowie Vertreter aus Politik und Gesellschaft zu einem Jahreskonkresses unter dem Motto:

„Wir bauen die Netze!“ – Die BREKO Glasfaser-Offensive.

Im Vordergrund der Veranstaltung standen dabei die regionalen Carrier als Garanten für den Breibandausbaus. Sie wollen bis 2018 rund 9,1 Milliarden Euro in den Ausbau von Breitbandnetzen stecken. In diesem Zusammenhang präsentierte Dr. Karl-Heinz Neumann vom Wissenschaftlichen Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK) stellte eine vom BREKO in Auftrag gegebene Studie, die das auf Wettbewerb beruhende Leitbild eines innovativen Investitionsausbaus aufzeigt, vor und legte damit dar, dass es in der Vergangenheit die Wettbewerber waren, die den größten Teil ihres Umsatzes in neue Netze investiert haben.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung bot die Geschäftsführerrunde, in der 12 innovative, regional verankerte Projekte und die damit einhergehenden Herausforderungen und Erfolge, vorgestellt wurden. In der letzten Podiumsdiskussion traten die Unternehmen in einen gemeinsamen Dialog mit der Politik. Unter dem Motto „Paradigmenwechsel in der Regulierung – zurück zu fasse dich kurz“? schilderten Ingbert Liebing, MdB (CDU) und Martin Dörmann, MdB (SPD) die Eckpunkte des Koalitionsvertrages und die darin enthaltene Stoßrichtung für den Breitbandausbau in Deutschland. Schwerpunkte werden künftig auf der Initiierung eines innovativen Wettbewerbs und der Unterstützung von kommunalen Ausbauvorhaben, besonders in weißen Flecken der Breitbandversorgung, liegen. Die BREKO Mitglieder betonten dabei ihre Forderung nach einer investitionsfreundliche Regulierungspolitik und begrüßten die im Koalitionsvertrag festgehaltenen Maßnahmen.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin