• Startseite
  • Buchhandel: „Die Digitalisierung erlaubt uns, viele Prozesse bei Service, Warenbeschaffung und –verwaltung zu beschleunigen.“

Buchhandel: „Die Digitalisierung erlaubt uns, viele Prozesse bei Service, Warenbeschaffung und –verwaltung zu beschleunigen.“

Unter der Marke „my bookstore“ bündelt die SachsenMedia eG ihre Kompetenz im Buchhandel. „Erstklassige Dienstleistungen rund um’s Buch, Spaß für die kleinen Leser in der Dschungel-Ecke, immer die passenden Geschenkideen und ein professioneller Fachbuch- und Geschäftskundenservice zeichnen die beiden Buchläden im Herzen des Erzgebirges aus.“, so das Selbstverständnis des Unternehmens. Die SachsenMedia eG wurde 2006 von Andreas Hahn gegründet und ist seit 2012 mit dem CityPass-Netzwerk „Mein Marienberg“ auch im digitalen Stadtmarketing unterwegs.

Das Breitbandbüro des Bundes hatte die Gelegenheit für einen ersten persönlichen Kontakt zu Andreas Hahn, geschäftsführender Vorstand bei „my bookstore“, und fragte anschließend beim Thema „Digitalisierung“ nach. Andreas Hahn gab Auskunft.


Breitbandbandbüro des Bundes: Buchhandlung und Digitalisierung: In welcher Form passt das zusammen? Anders gefragt: Wie sehr prägen digitale Strategien und Anwendungen Ihren Alltag als my bookstore.
Andreas Hahn: Hervorragend! Wäre es nicht so, hätte Jeff Bezos nicht sein Imperium auf dieser Branche begründet. Und wenn sie jetzt einwenden, ob eBooks nicht disruptiv den klassischen Buchmarkt zerstören, sage ich ihnen: niemals! Die meisten unserer Kunden kommen nicht in unsere Geschäfte, um ein Buch zu kaufen, sondern ein Geschenk. Und gedruckte Bücher sind nichts anderes, als zu haptischen Erlebnissen geformte inspirierende Gedanken. Die Digitalisierung erlaubt es uns nicht nur, diese wunderbaren Produkte auch online anzubieten, sondern auch viele Prozesse im Service und rund um die Warenbeschaffung und -verwaltung zu verschlanken und zu beschleunigen. Davon profitieren unsere Kunden genauso wie unsere Mitarbeiter, und damit das ganze Unternehmen.

Breitbandbandbüro des Bundes: Mit welchen Beispielen können Sie uns erklären, wie digitale Lösungen für my bookstore im Marketing konkret aussehen?
Hahn: So vielfältig die Bücherlandschaft ist, so vielfältig sind auch unsere Marketingansätze. Digitale Lösungen ergänzen dabei perfekt klassische Werkzeuge, beispielsweise die Ankündigung und Begleitung von Events wie Lesungen in den sozialen Medien. Mit unserem WhatsApp-Service können Kunden bequem Coverfotos von Büchern an uns senden, von denen sie gern ihr eigenes Exemplar hätten. Freies WLAN in unserer Kaffee-Ecke gehört natürlich genauso dazu wie click & collect: jedes Buch, das sie bis zum Nachmittag in unserem Online-Shop bestellen, liegt am nächsten Morgen hier auf der Theke.

Breitbandbandbüro des Bundes: Wie sehr bestimmt digitale Technik Ihre Kommunikation intern?
Hahn: Schon seit Jahren hilft uns ein VPN in der Filialkommunikation, so können Prozesse im Warenwirtschaftssystem gebündelt und zentral erledigt werden. Das schont Ressourcen und setzt Kapazitäten für die Kundenbetreuung frei. Selbstverständlich können alle Kollegen rund um die Uhr auch über ihr Smartphone auf ihr Arbeitszeitkonto, den Dienstplan oder den selbst entwickelten CompanyGuide zugreifen. Ansonsten kommt es momentan für uns darauf an, dass die verschiedenen Systeme auch untereinander reibungslos und sicher kommunizieren, wofür wir auch selbst mal eine Schnittstelle programmieren lassen.

Breitbandbandbüro des Bundes: Wenn Sie auf die Entwicklung Ihres Unternehmens in den nächsten fünf Jahren schauen: Welchen Beitrag wird konkret digitale bzw. digitalisierte Technik bei Ihnen leisten?
Hahn: Sie wird uns herausfordern, jeden Tag ein Stückchen besser zu werden! Und damit meine ich auch Grenzen in unseren Köpfen zu überwinden, die nicht mehr länger Grenzen sind. Beispielsweise wird es im ländlichen Raum und in kleineren Städten nicht mehr reichen, wenn jeder für sich das Beste herausholt, sondern es wird völlig neue Formen der Kollaboration geben müssen. Mit dem CityPass-Netzwerk „Mein Marienberg“ haben wir vor Ort dafür den ersten Stein gelegt.


Foto: Andreas Hahn (my bookstore, re.) stellt im Rahmen der DigitalTour am Mi, 17.05.2017 in Marienberg Staatssekretär Stefan Brangs (Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, li.) und weiteren Gästen das Geschäftsmodell von „my bookstore“ vor.
Fotocredit: BBB / Florian Schuh

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin