Das BBB zu Gast in Wittmund

Der Bundestagsabgeordnete Hans Werner Kammer lud am 20. Juli 2016 das Breitbandbüro des Bundes (BBB) in seinen Landkreis Wittmund ein. Mitarbeiter des BBB referierten in der Wittmunder Residenz am Schlosspark zu Erfolgsfaktoren beim Breitbandausbau und tauschten sich mit kommunalen Entscheidungsträgern über die Situation vor Ort aus.

Der Breitbandausbau in Wittmund ist nicht allein wegen der Sommertemperaturen ein „heißes Thema“. Bereits in mehreren Veranstaltungen hat sich der Landkreis mit schnellen Internetzugängen befasst und schon erste positive Resultate erzielt: So wurden Wittmund aus dem Bundesförderprogramm Breitband Mittel für Beraterleistungen bewilligt.

Gastgeber Hans Werner Kammer lobte, dass der Bund mit dem Bundesförderprogramm Breitband ein drängendes Thema nun konsequent umsetze. Der Landkreis arbeite bereits seit einem Jahr sehr konzentriert am Netzausbau und profitiere von der Unterstützung des Bundes.

Daniel Knohr, Fachreferent des BBB, informierte die Gäste über aktuelle Kennzahlen zur Breitbandversorgung in Bund und Land und führte aus, welche innovativen Dienste und Apps zwingend leistungsfähige Netze benötigen. Neben generellen Erläuterungen rund um das Bundesförderprogramm gab er auch praktische Hinweise zum Förderprozess.

Die anschließende Diskussion unter den Teilnehmern endete mit einem einhelligen Fazit: Der Breitbandausbau ist für den Kreis Wittmund sehr wichtig, um die regionale Wirtschaft und auch den Tourismus weiter zu stärken. Zur Umsetzung dieser Ziele vor Ort ist das Bundesförderprogramm ein hervorragendes Werkzeug.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin