• Startseite
  • Die Digitale Agenda der Bundesregierung – Aufbruch in eine neue Digitalisierungspolitik?

Die Digitale Agenda der Bundesregierung – Aufbruch in eine neue Digitalisierungspolitik?

Blue Hour in der Haupstadtrepräsentanz der Telefónica Germany

Am 25.09.2014 trafen sich Vertreter aus Politik, Ländern, Verbänden und der Branche um die am 20. August 2014 beschlossene Digitale Agenda der Bundesregierung zu diskutieren.

Zentrale Fragen dabei waren, wie der Staat den Breitbandausbau beflügeln kann ohne gleichzeitig in den Wettbewerb einzugreifen, wie hoch der Bandbreitenbedarf in Deutschland zukünftig tatsächlich sein wird und wie die Pläne der Digitalen Agenda zur Umsetzung gebracht werden.

Federführend gestaltet durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, das Bundesministerium des Innern und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ist die Digitale Agenda der Bundesregierung ein wichtiger Baustein der Wirtschafts- und Innovationspolitik.

Brigitte Zypries, MdB Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, hielt anlässlich der Veranstaltung einem einleitenden Vortrag zu den wesentlichen Bestandteilen der Digitalen Agenda und zum Konzept zur Umsetzung dieser Strategie aus Sicht der Bundesregierung. Im Anschluss an den Vortrag von Frau PSts Zypries kommentierte Valentina Daiber (Vice President Regulatory Affairs) aus Sicht von Telefónica Germany.

Hintergund

Die Digitale Agenda stellt das zentrale Strategiedokument der Bundesregierung zur Digitalpolitik dar. Sie umfasst dabei alle wesentlichen Politikbereiche, die von der Digitalisierung betroffen sind, insbesondere Wirtschaftspolitik, Infrastrukturpolitik, Bildungspolitik, Arbeitsmarktpolitik, Sozialpolitik, Bildungs- und Forschungspolitik, Sicherheitspolitik, Staatsorganisation und Außenpolitik. Dabei wird der Fokus auf die multilaterale Diskussion zwischen allen Beteiligten gelegt: Die Digitale Agenda soll daher gemeinsam mit Wirtschaft, Tarifpartnern, Zivilgesellschaft und Wissenschaft umgesetzt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei der Nationale IT-Gipfel, der auf die Handlungsfelder der Digitalen Agenda neu ausgerichtet wird.

Die Digitale Agenda gibt die Leitlinien der Digitalpolitik der Bundesregierung vor und bündelt Maßnahmen auf sieben zentralen Handlungsfeldern.

  • Digitale Infrastrukturen
  • Digitale Wirtschaft und digitales Arbeiten
  • Innovativer Staat
  • Digitale Lebenswelten in der Gesellschaft
  • Bildung, Forschung, Wissenschaft, Kultur und Medien
  • Sicherheit, Schutz und Vertrauen für Gesellschaft und Wirtschaft
  • Europäische und internationale Dimension der Digitalen Agenda

Weitere Informationen zur Digitalen Agenda sind auf der Webseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie verfügbar.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin