• Startseite
  • Digitalisierung und Brennstoffzellen-Technologie

Digitalisierung und Brennstoffzellen-Technologie

Die in Neubrandenburg beheimatete new enerday GmbH produziert innovative Stromerzeuger auf Brennstoffzellenbasis. Der Fokus dabei: Extrem kompakte Systeme bis 1.000 Watt elektrischer Leistung. Ein Team von Spezialisten und industrieerfahrenen Ingenieuren und Technikern entwickelt die passenden Technologien und Produkte.

Dem Breitbandbüro gab Geschäftsführer Dr. Matthias Boltze gerne zum Thema „Digitalisierung“ Auskunft.

Breitbandbüro des Bundes: Welche Rolle spielen Computertechnologie und Digitalisierung bei Ihrer täglichen Arbeit?
Dr. Matthias Boltze: Eine sehr wesentliche. Wie alle innovativen Unternehmen setzen wir digitale Entwicklungswerkzeuge im Bereich F&E (Forschung und Entwicklung) sowie Musterbau und Pilotfertigung ein. Bei der täglichen Arbeit sind wir auf schnelle Kommunikation im Unternehmen sowie mit unserem weltweit agierenden Mutterkonzern, der ElringKlinger AG, angewiesen.

Breitbandbüro des Bundes: Wo und wie konkret setzen Sie digitale Lösungen bei der Entwicklung von Lösungen zur Energieversorgung ein?
Boltze: Das geht von Strömungs- und Festigkeitssimulationen über CAD/CAM bis hin zu verfahrenstechnischen Simulationen. Unsere mobilen Brennstoffzellengeneratoren haben die Möglichkeit des Fernzugriffes, und zwar weltweit. So können wir schnell Fehler erkennen und beheben, noch bevor der Kunde es bemerkt. Hierfür ist eine möglichst geschlossene Mobilfunkabdeckung zwingend.

Breitbandbüro des Bundes: Nach welchen Kriterien richten Sie sich bei dem Einsatz von digitaler Technik bei Ihrer Arbeit?
Boltze: Immer nach Effizienz, wie bei unseren Brennstoffzellensystemen. Wir setzen digitale Werkzeuge genau dann ein, wenn es Sinn macht. Manchmal ist man schneller bei neuen Konzepten ein Muster zu bauen und es im Versuch zu testen.

Breitbandbüro des Bundes: Was sind für Sie die nächsten Schritte bei der Digitalisierung der von Ihnen projektierten Anwendungen?
Boltze: Die umfassende und stabile Kommunikation und Überwachung unserer weltweit einsetzbaren Brennstoffzellen hat für uns auch in Zukunft oberste Priorität für Kundenzufriedenheit.

 


Foto: new enerday GmbH

Weitere Impressionen unserer Informationskampagne finden Sie in unserer Mediathek.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin