Durchatmen im Kurort Bad Emstal

Aus der südwestlichen Ecke Baden-Württembergs, dem Landkreis Schwarzwald-Baar, hat es uns heute wieder in die gefühlte Mitte Deutschlands verschlagen, nach Bad Emstal im Landkreis Kassel. Während unseres laufenden Kampagnenjahres waren wir nun schon des Öfteren in Hessen unterwegs, beispielsweise zum 8. Hessischen Breitbandgipfel in Frankfurt am Main, in der Wissenschaftsstadt Darmstadt oder für Workshops wie vor kurzem in Fulda.

Das Bundesland Hessen verfolgt übrigens eine Digitalstrategie. Ziel ist es, die Lebensqualität der Menschen zu erhöhen und die wirtschaftliche Entwicklung zu befördern, indem die ökologischen, ökonomischen und sozialen Potenziale der Digitalisierung genutzt werden. In Hessen finden sich daher zahlreiche Beispiele, die die Anwendungsbereiche der neuen technischen Entwicklungen verdeutlichen. Das betrifft unter anderem die Gesundheitswirtschaft, die in Hessen mit seinen vielen Kurorten und Heilbädern eine besonders große Rolle spielt. Patienten, Pflegezentren und Ärzte profitieren zunehmend von der flächendeckenden Telematik-Infrastruktur und der Weiterentwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), da diese Diagnosen oder Therapien unterstützen und alle Beteiligten unkompliziert miteinander vernetzen.

Wer sich über den Kurort Bad Emstal online informiert, findet zahlreiche Angebote zur Gesundheitsvorsorge. Die Region ist insbesondere für sportliche Gemüter ideal, die sich beim Wandern, auf dem Fitnesspfad im Kurpark oder im Winter beim Langlauf austoben können. Wir besuchen heute das Parkhotel Emstaler Höhe, das sich insbesondere der sauberen Luft in Bad Emstal verschrieben hat und sogar eine E-Ladestation anbietet.


Foto: Das Informationsmobil unterwegs auf Deutschlands Straßen.
Fotocredit: BBB / Florian Schuh.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin