• Startseite
  • „Ein Ort mit Glasfaser zum Anfassen“: Bericht zur BEL 2 in Oberhausen an der Donau

„Ein Ort mit Glasfaser zum Anfassen“: Bericht zur BEL 2 in Oberhausen an der Donau

Am 9. Juli 2015 fand die „Breitband+Energieeffizienz=Lichtwellenleitertechnik 2“ statt. Neben Fachvorträgen gab es ein FTTH-Exponat zu bestaunen.

Zur Eröffnung des neuen Innovationszentrums wünschte sich Bürgermeister Fridolin Gößl die BEL 2 an die Donau. Deshalb fand die Fachmesse im siebten Jahr ihres Bestehens nicht etwa in Berlin oder München, sondern im beschaulichen Oberhausen statt. Die Veranstaltung richtete sich an alle Interessenten von Glasfasertechnik.

Schwerpunkte der BEL 2 waren die Zwischenbilanz der bayerischen Breitbandstrategie, Best-Practice-Beispiele „Made in Bayern“ sowie das Thema „Glasfasernetze und Energieeffizenz“. Die Teilnehmer konnten anhand verschiedener Modelle den Aufbau eines FTTH-Netzes und Best-Practice-Beispiele aus nächster Nähe betrachten. Zusätzlich nutzen die Besucher die Veranstaltung als Austauschmöglichkeit über technische Trends und Entwicklungen.

Sven Butler vom Breitbandbüro des Bundes (BBB) stellte das Kompetenzzentrum vor und referierte über den heutigen Stand des Breitbandausbaus in Deutschland. Im Hinblick auf das Ziel der Bundesregierung von 50 Mbit/s bis 2018, verwies er auf die überwiegend schlechte Versorgung in den ländlichen Regionen. Schließlich informierte der Experte über die vielfältigen Methoden und Fördermöglichkeiten für leistungsfähige Breitbandanschlüsse und ermutigte die Zuhörer Initiative zu ergreifen.

Die Fachmesse richtete sich vornehmlich an Mitarbeiter der Stadt- und Kommunalverwaltung, Stadtwerke, Rechenzentren, Wohnungsgesellschaften, Netzbetreiber und -besitzer, Hersteller, Planer, Installateure und technisches Management, Handwerkskammern, Institute, Universitäten, Fachschulen und Verbände sowie Breitbandmanager des Freistaates Bayern und anderer Bundesländer.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin