• Startseite
  • Forum „Breitbandausbau: Kollaboration und Finanzierungsmodelle“

Forum „Breitbandausbau: Kollaboration und Finanzierungsmodelle“

Am 3. Dezember fand im Berliner Estrel Convention Center im Rahmen der Veranstaltung Moderner Staat das Forum „Breitbandausbau: Kollaboration und Finanzierungsmodelle“ statt. Thematisch behandelten die Beiträge schwerpunktmäßig Aspekte zur erfolgreichen Finanzierung von Breitbandnetzen im Kontext innovativer Anwendungen in den Bereichen Industrie 4.0, Mobilität, Bildung, Gesundheit und Energieversorgung.

Als Einstieg in das Thema referierte Tim Brauckmüller, Geschäftsführer des Breitbandbüros des Bundes zum aktuellen Sachstand des Breitbandausbaus in Deutschland. Er ging in seinen Ausführungen zunächst auf die aktuellen Ziele und Maßnahmen der Bundesregierung zum Breitbandausbau ein und erläuterte diese im Kontext der Digitalen Agenda. Danach stellte er verschiedene Handlungsoptionen für Kommunen beim Breitbandausbau vor. Dabei zeigte er anschaulich unterschiedliche Entwicklungsansätze der Breitbanderschließung auf und arbeitete in seinem Vortrag den Vorteil der interkommunalen Zusammenarbeit bei der Erschließung bisher mit Breitband unterversorgter Gebiete heraus.

Zum Abschluss des Forums stellte Claus-Jürgen Schillmann vom Landkreis Wolfenbüttel den landkreisweiten Breitbandausbau auf Basis der Bundesrahmenregelung Leerrohre als ein Best Practice vor. Der Landkreis Wolfenbüttel hat mit Hilfe der Rahmenregelung ein eigenes Leerrohrnetz mit Glasfasern aufgebaut, welches über eine Konzessionsvergabe an einen lokalen Provider vergeben wurde.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin