• Startseite
  • Growth 17 lädt digitale Wirtschaft zum Austausch ein

Growth 17 lädt digitale Wirtschaft zum Austausch ein

Das Team der Informationskampagne Breitband@Mittelstand nahm am 5. Dezember an der Veranstaltung Growth 17 im Technologiezentrum in Flensburg teil und sprach mit den Unternehmen vor Ort über den Breitbandausbau der Region und die Chancen der Digitalisierung. Das Clustermanagement Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein (DiWiSH) lud Unternehmer aus Schleswig-Holstein und Hamburg in die Räumlichkeiten der Wirtschaftsförderungs- und Regionalentwicklungsgesellschaft Flensburg/Schleswig mbH (WiREG) ein, um unter dem Motto „Mut zum Wachsen“ von ihren Erfahrungen mit der Planung und Umsetzung von Wachstum zu berichten.

Das DiWiSH bildet ein Netzwerk für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) der IT-, Medien- und Designwirtschaft aus der Region zwischen Nord- und Ostsee. Zur Unterstützung der KMU vernetzt der Verband diese mit Hochschulen, Forschungseinrichtungen oder Technologiezentren, wie jenes in Flensburg. Wie der Gastgeber und Geschäftsführer der WiREG Herr Otten betonte, ist Flensburg auch aufgrund der Hochschule ein aufstrebender und besonders aktiver Start-up-Standort. Das spiegelt die Mischung der Unternehmen im Technologiezentrum ebenfalls wieder.

Die Veranstaltung der DiWiSH sprach in erster Linie die unternehmerischen Herausforderungen von Wachstum an und setzte dabei den Fokus auf die Bedeutung von digitaler Infrastruktur. Gründer und schnell wachsende Unternehmen beziehen die infrastrukturellen Gegebenheiten in ihre Standortwahl ein und expandierende Unternehmen richten ihre Digitalisierungsstrategien unter anderem danach aus. Die Teilnehmer informierten sich darüber, welche Ressourcen dafür benötigt werden und wie sie Organisationsstrukturen oder Prozesse aufbauen sollten.

Christian Zieske (Breitbandbüro des Bundes) konnte diese zukunftsweisenden Entscheidungen der Unternehmen mit Informationen zum Fortschritt des Breitbandausbaus unterstützen und gab mithilfe der entsprechenden Exponate am Informationsmobil Auskunft zur Verlegung von Glasfasernetzwerken im Haus mit FTTH (Fibre to the Home) und FTTD (Fibre to the Desk). Vor dem Veranstaltungsgebäude erhielten die Teilnehmer am Informationsmobil einen Einblick in die vielfältigen digitalen Anwendungen an Bord. Dabei begeisterte insbesondere der 3-D-Drucker Absolventen der Wirtschafts- und IT-Theorie.

Der interessante Nachmittag bei der WiREG fand mit einem angeregten Austausch der Teilnehmer seinen Ausklang, sodass diese ihre individuellen Erfahrungen und Vorhaben erörtern konnten. Das Kampagnenteam freut sich auf weitere vernetzende Veranstaltungen dieser Art, von denen nicht nur die Unternehmen der deutsch-dänischen Grenzregion profitieren.


Foto oben: Tim Schlotfeld (Projektleiter beim Clustermanagement DiWiSH) begrüßt die Teilnehmer der Veranstaltung Growth 17 am 05.12.2017 im Technologiezentrum in Flensburg.
Foto unten: Christian Zieske (Breitbandbüro des Bundes) mit Tim Schlotfeld (Projektleiter beim Clustermanagement DiWiSH) im Informationsmobil der Kampagne Breitband@Mittelstand am 05.12.2017 in Flensburg.
Fotocredits: BBB / Jens Gowasch.

Weitere Impressionen unserer Informationskampagne finden Sie in unserer Mediathek.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin