• Startseite
  • Grundstein für Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s für 3750 Haushalte gelegt

Grundstein für Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s für 3750 Haushalte gelegt

Am 7. März 2018 fand im Süden des Landkreises Emsland der erste Spatenstich für den Breitbandausbau im dritten Ausbaugebiet statt. Im Rahmen des Bundesförderprogramms Breitband des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) werden 3750 Haushalte, 214 Unternehmen sowie 25 Verwaltungsgebäude an das Glasfasernetz angeschlossen. Dabei profitieren sie von FTTB-Anschlüssen (Fibre to the Building), die Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s für Haushalte und Verwaltungsgebäude sowie von mindestens 1 Gbit/s für Unternehmen ermöglichen.

Landrat Reinhard Winter, Staatssekretär Rainer Beckedorf (Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz), Stefan Molkentin (Regionaleiter Agentur für Technologie und Netzwerke KOM (atene KOM), hoheitlich beliehener Projektträger des BMVI), sowie stellvertretend für alle Bürgermeister des Ausbaugebiets Süd, Bürgermeister Andreas Kaiser (Gemeinde Salzbergen), gaben mit dem symbolischen ersten Spatenstich den Startschuss für den Breitbandausbau im südlichen Kreisgebiet des Landkreises.

Für diesen Projektabschnitt stellt der Bund etwa 9,14 Millionen Euro bereit. Außerdem erhält der Landkreis eine Kofinanzierung des Landes Niedersachsen über 631.000 Euro aus dem europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Landkreis und Kommunen beteiligen sich mit einem Eigenanteil von 8,5 Millionen Euro an der Investitionssumme von insgesamt rund 27,5 Millionen Euro für das Infrastrukturvorhaben.

„Ziel unserer umfassenden Förderstrategie ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und Betriebe sowie die Attraktivität der Lebens- und Wirtschaftsbereiche im ländlichen Raum zu steigern und zukunftsfähig zu machen“, hob Staatssekretär Beckedorf hervor.

Stefan Molkentin unterstrich die steigende Bedeutung von Bandbreiten für Privatpersonen, Institutionen und Unternehmen. Umso bedeutender sei es, heute die entsprechende Infrastruktur auszubauen – eine wichtige Weichenstellung, die der Landkreis Emsland frühzeitig vornimmt.

Bürgermeister Andreas Kaiser zeigte sich überzeugt, dass alle Beteiligten nun zufrieden seien, denn die Phase des Ausbaustarts sei jetzt erreicht. „Wenn alle Arbeiten wie geplant abgeschlossen werden, kommen wir dem Titel ‚Gigabit-Kommune‘ ein großes Stück näher.“


Foto: Franz-Josef Evers (Kreistagsabgeordneter, links), Michael Steffens (Dezernent Landkreis Emsland, 4. v. l.), Albert Stegemann (Bundestagsabgeordneter, 5. v. l.), Rainer Beckedorf (Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, 6. v. l.), Christian Fühner (Landtagsabgeordneter, 7. v. l.), Reinhard Winter (Landrat Landkreis Emsland, 4. v. r.), Andreas Kaiser (Bürgermeister Gemeinde Salzbergen, 2. v. r.) und Stefan Molkentin (atene KOM, rechts) mit Mitarbeitern der ausführenden Telekommunikationsunternehmen am 07.03.2018 beim Spatenstich im dritten Ausbaugebiet des Landkreises Emsland.

Fotocredit: Landkreis Emsland.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin