• Startseite
  • Breitbandbüro des Bundes trifft Bürger, Politik und Unternehmen beim Tag der Bundeswehr in Hürth

Breitbandbüro des Bundes trifft Bürger, Politik und Unternehmen beim Tag der Bundeswehr in Hürth

Das Breitbandbüro des Bundes präsentierte sich im Rahmen der Kampagne Breitband@Mittelstand am 10.06.2017 beim Tag der Bundeswehr in Hürth. Die Veranstaltung fand auf dem Gelände des Bundessprachenamtes statt. Bei bestem Sommerwetter waren die Bundeswehr, aber auch andere Aussteller, wie die Stadt Hürth, die Polizei NRW oder die Flughafenfeuerwehr Köln-Bonn, für die mehr als 15.000 Besucher mit Informationen und Unterhaltung vor Ort.

Das Breitbandbüro des Bundes nutzte die Chance um zahlreiche Bürger über den Breitbandausbau zu informieren. Diese zeigten sich hochinteressiert an der Breitbandtechnologie und der Umsetzung des Ausbaus. „Die direkte Begegnung mit den Menschen gab uns Gelegenheit auf viele technische und fördertechnische Fragen einzugehen. Die Bürger waren am Fortgang des Breitbandausbaus persönlich sehr interessiert und zeigten sich in dieser Hinsicht sehr pragmatisch, aber auch zukunftsorientiert“, resümierte Kai Westermann vom Breitbandbüro des Bundes.

Auch politische Akteure nutzten den Tag für einen Besuch am Informationsmobil. Das Kampagnenteam begrüßte MdB Dr. Georg Kippels, der für seinen Wahlkreis erst kürzlich gemeinsam mit dem Bürgermeister von Hürth einen Förderbescheid von PStS Ferlemann für den Breitbandausbau entgegennahm.
Prof. Dr. Beate Braun, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft, diskutierte mit den Experten des Breitbandbüros über den Stand des Ausbaus digitaler Infrastruktur. Als Vertreter der Wirtschaft waren die LD Didactic GmbH und das IT-Sicherheitsunternehmen Pallas zu Gast am Informationsmobil. Sie nutzten ebenso wie die Rheinische Fachhochschule Köln die Gelegenheit, Informationen, Exponate oder Angebote zu präsentieren.

Das Informationsmobil kam besonders mit den Exponaten für digitale Beispielanwendungen, wie dem 3-D-Drucker und dem Telepräsenzroboter, aber auch mit seinen Breitbandtechnologieexponaten, sehr gut beim Publikum an und stellte eine willkommene Abwechslung zu den Militärvorführungen und zum benachbarten Bühnenprogramm dar.


Foto oben: Prof. Dr. Beate Braun (Wirtschaftsförderung Rhein-Erft), Kai Westermann (Breitbandbüro des Bundes), MdB Dr. Georg Kippels und Oberst im Generalstab Ralf Wittkamp (l-r) beim Tag der Bundeswehr in Hürth am 10.06.2017 vor dem Informationsmobil.
Fotocredit: Breitbandbüro des Bundes / Andreas Silberbach.

Weitere Impressionen unserer Informationskampagne finden Sie in unserer Mediathek.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin