• Startseite
  • Informationen zu WLAN-Landesförderprogrammen der Bundesländer

Informationen zu WLAN-Landesförderprogrammen der Bundesländer

Ein Mann sitzt auf einer Wiese im ländlichen Raum und nutzt ein Tablet.

In einer neuen Rubrik informiert das Breitbandbüro des Bundes (BBB) über die WLAN-Landesförderprogramme der Bundesländer. Dort erhalten Sie Informationen zu den Ansprechpartnern sowie weiterführenden Links zu den jeweiligen Programmen und den Antragsformularen.

Entsprechende Förderprogramme starteten bereits in Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Die Bundesländer unterstützen den Ausbau von freien WLAN-Zugängen, um die Nutzung digitaler Anwendungen, beispielsweise in den Bereichen Bildung (E-Learning), Verwaltung (E-Government), Gesundheitsvorsorge (E-Health), intelligente Mobilität (Smart Mobility) oder Tourismus zu ermöglichen. Ziel der WLAN-Förderprogramme ist es zunächst, Hotspots in Schulen, Krankenhäusern und öffentlichen Einrichtungen oder touristischen Attraktionen auszubauen. Die freien Netzzugänge sollen die Lebensqualität der Bürger verbessern und die Regionen nachhaltig stärken.

Mehr zum Thema Förderung finden Sie auf den Seiten der Rubrik Wissenswertes.

zur Übersicht über die Landesförderprogramme


Fotocredits: BBB

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin