• Startseite
  • Informationsveranstaltung Breitband Aalen

Informationsveranstaltung Breitband Aalen

Der Landrat des Ostalbkreis Klaus Pavel lud am 10. November 2014 in das Landratsamt Aalen ein, um in Sachen Breitbandausbau zu informieren. Zahlreiche Bürgermeister und Vertreter der Kommunen erschienen zu der Veranstaltung, um neue Informationen über den Breitbandinfrastrukturausbau im Landkreis sowie aktuelle Entwicklungen von Bundes- und Landesebene zu erfahren.

Auftakt der Veranstaltung bildete ein Überblick über den aktuellen Planungsstand der kreisweiten Netzplanung durch Dr. Matthias Pohler von dem Unternehmen TKI. Er erläuterte dem interessierten Publikum, dass unter Berücksichtigung der zukünftigen Baugebiete und der Einbeziehung von bereits vorhandenen Leerrohrsystemen eine „Bauanleitung“ für die Kommunen vor Ort entstanden sei, die ihnen zukünftig helfen soll auf dieser Basis eine detaillierte Ausführungsplanung zu erstellen und damit anschließend in die Umsetzung zu gehen.

Tim Brauckmüller, Geschäftsführer des Breitbandbüros des Bundes, erläuterte die zukünftige Notwendigkeit von Breitbandinfrastrukturen und die Zusammenhänge bei der Umsetzung einer Digitalen lokalen Agenda. „Die Entwicklung Interkommunaler Zusammenarbeit sollte also hin zur Bündelung von Projekten gehen, um den Betrieb der Netze sicher zu stellen und auch attraktive Dienste für die Kunden anbieten zu können.“

An genau diese Entwicklung knüpft der Verein neue Medien und Technologien im ländlichen Raum e.V. an. Frau Reck, vom Landratsamt Albdonaukreis, stellte den Mehrwert interkommunaler Verbünde bei der Umsetzung einer kreisweiten Planung vor. Die Schaffung größerer Einheiten habe dabei den Vorteil, konzeptionell und strategisch an den Ausbau heranzugehen.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin