• Startseite
  • Infrastrukturkonferenz der Stadt Leipzig

Infrastrukturkonferenz der Stadt Leipzig

Glasfasertechnik auf der Anga Com in Köln am 01.06.2017.

Für den 22. Juni 2017 hatte das Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig regional aktive TK-Unternehmen zur Infrastrukturkonferenz in das Turmzimmer des Neuen Rathauses eingeladen.

Zu den geladenen Akteuren zählten unter anderem das kommunale Unternehmen „Leipziger Gruppe“, das die Ressorts ÖPNV, Energie und Wasser vereint, das Breitbandkompetenzzentrum Sachsen sowie das Breitbandbüro des Bundes. Letzteres wurde konsultiert, um die Breitbandförderung des Bundes und die Aufgaben des Breitbandbüros vorzustellen. Die Verterter des BBB beantworteten Fragen der Teilnehmer rund um das Thema der Bundesförderung. Insbesondere an den Ausführungen zum Sonderprogramm für Gewerbegebiete zeigten die Teilnehmer Interesse.

Außerdem wurden vom sächsischen Breitbandkompetenzzentrum das Landesförderprogramm DiOS sowie vorbereitende Maßnahmen zur von der Stadt Leipzig beabsichtigten Durchführung von Fördermaßnahmen im Rahmen des Aufbaus hochleistungsfähiger Infrastrukturen, vorgestellt. Insgesamt war der Gedankenaustausch für alle Teilnehmer und vor allem für den Veranstalter, die Stadt Leipzig, sehr zufriedenstellend. Weitere Gespräche sind avisiert.


Fotocredit: BBB/Hannes Schmidt.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin