• Startseite
  • Infrastrukturminister Dobrindt trifft mit Netzallianz EU-Digital-Kommissar Oettinger

Infrastrukturminister Dobrindt trifft mit Netzallianz EU-Digital-Kommissar Oettinger

Am 14. Januar trafen sich auf Einladung von Infrastrukturminister Alexander Dobrindt der für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft zuständige EU-Kommissar Günther Oettinger und Vertreter der Netzallianz. Thematische Schwerpunkte des Treffens waren neben der wachsenden Bedeutung der Digitalisierung für Wohlstand und Arbeitsplätze, der weitere Fahrplan des Breitbandausbaus in Europa und Deutschland. In diesem Zusammenhang wurde auch das von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker angestoßene 315 Milliarden Euro-Investitionspaket angesprochen, dessen ein zentrales Element der zukünftige Ausbau der digitalen Netze Europas, mit der Zielsetzung einer flächendeckende Breitbandversorgung in Europa, darstellt. „Die Arbeit der Netzallianz ist beachtlich und sollte europaweit Schule machen.“, stellte Kommissar Oettinger lobend nach Abschluss des Treffens heraus. Minister Dobrindt ergänzte: Europa muss sich im weltweiten digitalen Wettrennen eine Spitzenrolle erarbeiten. Hierzu brauchen wir digitale Leistungszentren, um die Wertschöpfung etwa in den Bereichen Industrie 4.0 oder vernetztes Fahren in Europa zu erhalten.“

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin