• Startseite
  • Kommunale Qualifizierungsoffensive: Änderungen des Telekommunikationsgesetzes (Wegerechte und Mitnutzung) durch das DigiNetz-Gesetz

Kommunale Qualifizierungsoffensive: Änderungen des Telekommunikationsgesetzes (Wegerechte und Mitnutzung) durch das DigiNetz-Gesetz

Glasfasertechnik auf der Anga Com in Köln am 01.06.2017.

Nach mittlerweile über 20 Veranstaltungen zum DigiNetz-Gesetz besteht weiter reges Interesse an Informationen rund um die Anpassungen im Telekommunikationsgesetz (TKG).

Das Breitbandbüro des Bundes unterstützt im Rahmen der Qualifizierungsoffensive des BMVI vor allem kommunale Akteure, die in besonderer Weise in ihren unterschiedlichsten Funktionen von der Gesetzesnovelle angesprochen werden.

Gerade kleinere Verwaltungseinheiten, etwa Gemeinden im ländlichen Raum, können eigene Kompetenzen zu solch speziellen Themenbereichen nicht selbst vorhalten. Diese Situation versucht das Breitbandbüro des Bundes durch seine Experten und seine Expertise aufzufangen und schult die Verantwortlichen vor Ort.

So fand etwa am 18. September im Landratsamt in Göppingen eine Veranstaltung zum DigiNetz-Gesetz statt. Die Wirtschaftsförderung des baden-württembergischen Landkreises lud Kommunen und Gemeinden ein, um die wichtigsten Änderungen und Auswirkungen vorzustellen und zu diskutieren.

Den Mehrwert der Veranstaltung beschreibt Alexander Fromm, Wirtschaftsförderer des Landkreises Göppingen, wie folgt: „Seitens des Landkreises war für mich Ihre Infoveranstaltung für die Vertreter unserer Städte und Gemeinden sehr wertvoll, weil sie sich damit über die Chancen aber auch Herausforderungen der Mitverlegung im Rahmen des DigiNetz-Gesetzes ein sehr umfassendes Bild machen konnten. Dass dabei auch die individuellen Probleme einzelner Kommunen angesprochen werden konnten, gab der Veranstaltung zudem noch einen sehr guten Praxisbezug.“

Wenn Sie auch in ihrem Kreis, ihrer Kommune oder Behörde den Bedarf für eine solche Veranstaltung sehen, dann kontaktieren Sie das Breitbandbüro des Bundes.


Fotocredit: BBB/Hannes Schmidt.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin