• Startseite
  • Landesveranstaltung »Synergiepotentiale im Breitbandausbau« in Erfurt

Landesveranstaltung »Synergiepotentiale im Breitbandausbau« in Erfurt

Für die Landesveranstaltung »Synergiepotentiale im Breitbandausbau« war die Zusammensetzung der Teilnehmerschaft der Schlüssel zum Erfolg. Der Thüringer Synergie-Workshop wurde am 07. Mai 2013 mit der Veranstaltung in der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH (LEG) erfolgreich durchgeführt. Die 40 Teilnehmer setzten sich überwiegend aus (regional tätigen) Telekommunikationsanbietern sowie Infrastrukturinhabern und den involvierten Behörden auf Gemeinde-, Kreis, Landes- und Bundesebene zusammen.

Der Workshop wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen, jene Akteure, deren Aufgabenfelder von der Novellierung des Telekommunikationsgesetzes (TKG) vom 08.02.2012 direkt betroffen sind, umfassend über die Neuerungen im Detail zu informieren und entsprechende Problemfelder zu erkennen. In Vorträgen und Diskussionen konnten die verschiedenen Aspekte der Zuhilfenahme öffentlicher Infrastrukturen beim Breitbandausbau detailliert erörtert werden.

Besonderer Fokus lag hierbei auf der durch §§77 c-e TKG gesetzlich verankerten Verpflichtung für Infrastrukturinhaber, künftig Auskunft über nutzbare Infrastrukturen wie Leerrohrkapazitäten oder Anlagen zur Aufnahme von Telekommunikationslinien entlang von Bundesfernstraßen, Bundeswasserstraßen und Eisenbahnstrecken zu geben sowie deren technische Nutzbarkeit wohlwollend zu prüfen.

Die Kostenminimierung eines möglichst flächendeckenden Infrastrukturaufbaus, da waren sich schließlich alle einig, ist das erklärte Ziel. Aus diesem Grund wurden zwischen den Teilnehmern weiterführende Gespräche vereinbart.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin