• Startseite
  • Regionalveranstaltungen der Digitalen Offensive Sachsen (DiOS) starten mit Auftakt in Leipzig

Regionalveranstaltungen der Digitalen Offensive Sachsen (DiOS) starten mit Auftakt in Leipzig

Am 2. Juni fand nahe dem Bayrischen Bahnhof in Leipzig die erste einer Reihe von Regionalveranstaltungen der Beratungsstelle Digitale Offensive Sachen (DiOS) statt. Vor zahlreichen Verantwortlichen aus Kommunen und Landkreisen eröffnete Sachsens Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Sven Morlok (FDP) die Veranstaltung zum Thema Breitband, Breitbandinfrastrukturen und Breitbandförderung. In seiner Keynote betonte der stellvertretende Ministerpräsident Sachsens die wirtschaftliche Bedeutung einer flächendeckenden Verfügbarkeit hochbitratiger Anschlüsse und forderte eine Infrastruktur-Modernisierung basierend auf Glasfaser „so weit wie möglich“. Dafür stockt das Land Sachsen einen Fördermitteletat auf insgesamt bis zu 200 Millionen Euro bis 2018 auf.

Im weiteren Verlauf informierte DiOS ausgiebig über das Förderverfahren, Antragsprozedere und Breitbandatlas. Das Förderprogramm bietet somit Förderung in Tranchen von bis zu 5 Millionen Euro je Projekt für Planung und Umsetzung von Projekten der Breitbandversorgung. Schwerpunkte sind die flächendeckende Versorgung mit Signalübertragungsraten bis 30 Megabit pro Sekunde in unterversorgten Gebieten sowie die Förderung von WLAN an Orten mit besonderer touristischer Bedeutung.

Schließlich unterstrich auch Herr Dr. Gert Ziener als Vertreter der IHK Leipzig in seinem Beitrag die wirtschliche Bedeutung des schnellen Internets. Umfangreichen Befragungen zur Standortzufriedenheit nach haben hohe Bandbreiten einen entscheidenden Einfluss auf die Attraktivität eines Wirtschaftsstandortes. Im zweiten Teil der Veranstaltung kamen das Breitbandbüro mit dem Portal des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur wie auch Vertreter regional tätiger Telekommunikationsanbieter zu Wort und stellten Synergien, Ausbaustrategien und Lösungskonzepte vor.

Neben dem eigentlichen Programmteil bestand auch die Möglichkeit, sich an der begleitenden Ausstellung über technische Lösungen des Breitbandausbaus, Planungsleistungen u.ä. zu informieren und zu diskutieren. Auch hier war das Breitbandbüro des Bundes mit einem Stand vertreten.

Weitere Termine in Sachsen sind für den 19.06. in Annaberg-Buchholz und für den 24.06. in Görlitz geplant.

Bilder und Downloads zur Veranstaltung finden Sie auf: http://www.digitale.offensive.sachsen.de/10015.html.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin