Unter Fachkolleg-/innen in Frankfurt

Morgen findet in Frankfurt der 8. Hessische Breitbandgipfel 2017 statt. Unser Team von der Informationskampagne Breitband@Mittelstand wird zu Gast sein. Wir stellen vor Ort die Möglichkeiten beim Bundesförderprogramm vor und werden den Austausch mit allen interessierten Teilnehmer/-innen suchen.
Der Kongress wurde vom Breitbandbüro Hessen bei der Hessen Trade & Invest GmbH konzipiert und organisiert. Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir wird die bisherigen landesweiten Aktivitäten bilanzieren und die nächsten Schritte Hessens Weg in die Gigabitgesellschaft beschreiben.
Alle hessischen Landkreise treiben aktiv den FTTC (Fibre to the Curb)-Ausbau voran oder haben diesen bereits abgeschlossen. Der Breitbandgipfel konzentriert sich daher auf den weiteren Weg beim Ausbau: Die übergreifenden, rahmensetzenden Themen wie das Breitband-Förderprogramm des Bundes und das DigiNetz-Gesetz sowie Glasfaser als Grundlage für neue Geschäftsprozesse bis hin zu WLAN und 5G stehen im Vordergrund des fachlichen Austauschs.
Ein mit hochrangigen Experten besetztes Panel erörtert die Frage „Wie sieht die Gigabitgesellschaft von morgen aus?“ Passende Workshops werden sich einzelnen Aspekten dieses Themas widmen: Beispielsweise ersten Erfahrungen im Rahmen des Sondercall Mittelstand, den Voraussetzungen für 5G-Infrastrukturen oder Konzepten für offene WLAN-Netze.


Fotocredit: Breitbandbüro des Bundes / Hannes Schmidt.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin