Von Pellworm nach Föhr

Unterwegs für Deutschlands digitale Zukunft auf den nordfriesischen Inseln. Foto: BBB/Florian Schuh

Unsere nächste Station auf der Insel-Tour 2018 ist die Insel Föhr nördlich von Pellworm. Bereits am Wochenende hatte das Informationsmobil mit der Fähre übergesetzt. Heute steht das Kampagnenteam ganz in der Nähe des Hafens in Wyk auf Föhr bereit, um interessierte Besucher am Informationsmobil zu begrüßen.

Föhr, die sogenannte „Friesische Karibik“, gilt als bevölkerungsreichste deutsche Insel ohne Landverbindung. Bereits in der Jungsteinzeit war die Insel bewohnt. Durch die Besiedelung der Friesen erlebte Föhr im 7. Jahrhundert einen schnellen Bevölkerungszuwachs. Im 18. Jahrhundert prägten vor allem die Seefahrt und der Walfang die Bewohner auf Föhr. Aufgrund einiger privater Seefahrerschulen entwickelte sich die nordfriesische Insel zu einer zentralen Anlaufstelle für junge Seefahrer in Ausbildung und hochqualifizierte Fachkräfte.

Bis heute pflegen die Föhrer Traditionen, die den verschiedenen Epochen auf der Insel entsprangen. Beispielsweise findet am kommenden Wochenende in Oevenum das Bundesringreiten statt. Beim Ringreiten, einer Wettkampfkunst des Mittelalters, versuchen Reiter einen an einem Band befestigten kleinen Ring im Galopp mit ihrer Lanze aufzuspießen.

Aus der Zeit der Seefahrer haben sich die Föhrer das Hualewjonken bewahrt, ein gemütliches Beisammensein Gleichgesinnter. Ursprünglich trafen sich die ledigen Seefahrer am dämmrigen Nachmittag, später die Landwirte am Abend. Auch heute gibt es noch Hualewjonken-Gruppen auf der Insel, in denen unverheiratete Männer unter 30 Jahren zusammenkommen.

Wir sind gespannt, welche spannenden Geschichten sich noch auf der trubeligen Insel entdecken lassen und werden morgen wieder an dieser Stelle berichten.


Titelfoto: Das Informationsmobil ist für die Insel-Tour 2018 unterwegs.
Fotocredits: BBB / Florian Schuh

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin