Header Grafik Wissenswertes

5G

Die neue Mobilfunkgeneration

Was ist 5G?

5G ist eine Mobilfunkgeneration, die die Digitalisierung der Gesellschaft weiter vorantreiben wird und insbesondere die Vernetzung in Echtzeit mit einer hohen Anzahl von Geräte drahtlos und nahtlos mit den Festnetztechnologien sicher verbinden wird. Hohe Datenraten, geringe Latenzzeiten, viele Nutzer, neue mobile Anwendungen, hohe Ausfallsicherheit – das sind nur einige der Stichworte, die mit 5G in Verbindungstehen. Aktuelle Mobilfunktechnologien stoßen hier an ihre Grenzen, daher ist eine Weiterentwicklung zwingend notwendig, um den Anforderungen der Nutzer gerecht zu werden. Wichtig dabei ist: 5G integriert (neben technischen Neuerungen) bereits existierenden Technologien und kann über Network Slicing parallel verschiedene Netze mit unterschiedlichen Parametern zur Verfügung stellen. So können Anwendungen mit 5G an die Anforderungen verschiedener Nutzergruppen angepasst werden.

5G wird noch viel mehr als bisherige Mobilfunkstandards die Festnetzanschlüsse und kabelgebundenen Übertragungswege ergänzen. Damit werden Anwendungen noch mobiler und vielseitiger nutzbar. Das ist z. B. für moderne Verkehrsleitsysteme wichtig, aber auch für den Gesundheitssektor und die Modernisierung der Produktion. Dies macht allerdings auch die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle für die Anbieter notwendig.

Wo ist 5G verfügbar?

Bisher ist 5G als Standard noch nicht im Einsatz. Bevor dieser neue Standard genutzt werden kann, ist eine Vielzahl organisatorischer, rechtlicher, technischer und ökonomischer Fragen zu klären. So müssen für den Einsatz von 5G Frequenzbereiche definiert werden, die grenzüberschreitend zur Verfügung gestellt werden können, ohne andere Anwendungen zu beeinträchtigen. Alle notwendigen Prozesse werden von der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) und dem 3rd Generation Partnership Project (3GPP) koordiniert, um eine international möglichst einheitliche Umsetzung des Standards in den Netzen, Anwendungen und auch bei den dafür benötigen Endgeräten zu ermöglichen. Darüber hinaus sind auch auf nationaler Ebene Abstimmungen und Aktivitäten notwendig.

Wichtig für einen umfassenden und erfolgreichen 5G-Roll-out ist (wie bei jeder Breitbandtechnologie), das Schaffen bzw. Verdichten der notwendigen Infrastrukturen. Dies ist im Fall von 5G neben einer ausreichenden Zahl von Antennenanlagen der Anschluss dieser Anlagen an leistungsstarke Glasfasernetze. Wieviel und welche Infrastrukturen errichtet werden müssen hängt dabei von den regionalen Voraussetzungen und den letztendlich genutzten Frequenzen ab. Sicher ist aber: Ohne den Ausbau von Breitbandnetzen können die Verfügbarkeit und die Einsatzbereiche von 5G nur eingeschränkt realisiert werden. Die Verfügbarkeit hängt daher auch von den regionalen und lokalen Aktivitäten im Breitbandausbau ab. Aktuell ist davon auszugehen, dass eine endgültige Spezifizierung von 5G im Jahr 2020 abgeschlossen werden kann.

5G-Strategie des Bundes

Die Bundesregierung betrachtet die 5G-Technologie als eine Schlüsseltechnologie und zentralen Bestandteil der Gigabitnetze der Zukunft. Im September 2016 hat der Bund die „5G-Initiative für Deutschland“ gestartet, in der die strategische Ausrichtung der 5G-Implementierung in Deutschland umrissen wird. Die 5G-Strategie der Bundesregierung verfolgt das Ziel den Rollout von 5G-Netzen bis 2025 zu realisieren und Deutschland zu einem Leitmarkt für 5G-Anwendungen zu machen. Dafür wurden Handlungsfelder definiert, in denen unterstützende Maßnahmen realisiert werden. Dazu gehören unter anderem die Bereitstellung geeigneter Frequenzbereiche, die Unterstützung von Forschungsaktivitäten und die aktive Unterstützung des Standardisierungsprozesses.

Eine Übersicht zu den vielfältigen Vorhaben in Deutschland rund um die Potentiale von 5G gibt das BMVI auf einer interaktiven 5G-Karte.  Dort werden Aktivitäten im Bereich von Forschung und Entwicklung vorgestellt und beispielhafte Projekte und Anwendungen unterschiedlichster Branchen aufgezeigt.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin