Zu Gast beim BayernLab Wunsiedel

Gestern war das Breitbandbüro des Bundes zu Gast im oberfränkischen Wunsiedel für einen Workshop in Zusammenarbeit mit der IHK Bayreuth. Die Veranstaltung fand in den Räumlichkeiten des BayernLabs Wunsiedel statt. Als eines von acht regionalen IT-Laboren in Bayern ist es Informationsplattform, Schulungszentrum und für jedermann kostenfrei begehbares Tor zur digitalen Welt von morgen zugleich.

Das BayernLab steht beispielhaft für den Fortschritt der Digitalisierung abseits von Großstädten und bot damit den passgenauen Rahmen für den gestrigen Workshop. Dieser widmete sich dem Breitbandausbau in der Region und konkreten Fördermöglichkeiten für die Akteure vor Ort. Das Bayerische Breitbandzentrum referierte den aktuellen Stand der bayerischen Breitbandförderung; die IHK bot einen Digitalisierungs-Check und Fördermittelberatung an. Nach der Vorstellung einiger Good-Practice-Beispiele regionaler Unternehmen zeigte das BayernLab auf insgesamt fünf Themeninseln, unter anderem zum 3-D-Druck, zu virtueller Realität und zum E-Government, die Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalisierung anhand konkreter Anwendungen.

Die Veranstaltung bot Raum für Fragen und Diskussionen, der auch ausgiebig genutzt wurde. Experten des Breitbandbüros des Bundes standen den Teilnehmern für individuelle Beratungsgespräche zur Verfügung. Vor Ort war auch das Informationsmobil im Rahmen der Roadshow „Unterwegs für Deutschlands digitale Zukunft“. Besucher konnten das Fahrzeug besichtigen und fanden hier zahlreiche, gut aufbereitete Informationen und Anwendungsbeispiele zu den Themen Breitbandausbau und Digitalisierung.

 

Bild: Daniel Knohr (Breitbandbüro des Bundes) bei seinem Vortrag in Wunsiedel am 06.03.2017. Foto: BBB

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin