• Startseite
  • 15. Länderworkshop des Breitbandbüros des Bundes

15. Länderworkshop des Breitbandbüros des Bundes

Am 2. und 3. Mai 2018 trafen sich in Magdeburg Vertreter des Bundes sowie der Ministerien und Breitbandkompetenzzentren der Länder zum Länderworkshop, der zweimal im Jahr durch das Breitbandbüro des Bundes organisiert wird. Die Gelegenheit für einen Fach- und Erfahrungsaustausch zu aktuellen Themen im Breitbandausbau sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene nutzten zum mittlerweile 15. Mal zahlreiche Vertreter der Länder.

Keynotes und Fachvorträge von Vertretern des BMVI (Friedhelm Bertelsmeier, Norbert Schuldt, Dr. Mirko Paschke, Harald Berninghaus) sowie der Bundesnetzagentur (Dr. Cara Schwarz-Schilling) gestalteten das vielfältige Tagungsprogramm und luden zu angeregten Diskussionen ein. Teilnehmer aus den Ländern konnten über ihre aktuellen Strategien, Projektfortschritte, Herausforderungen und Erfolge berichten.

Im Fokus der Gespräche standen unter anderem der Koalitionsvertrag und damit verbunden die zukünftigen Ziele und Strategien des Bundes, die Weiterentwicklung der Bundesförderung zum Aufbau von Gigabitnetzen, die Einführung von 5G in Deutschland sowie die Arbeit und die Ergebnisse der AG Digitale Netze zur Umsetzung des DigiNetz-Gesetzes. Darüber hinaus wurde ausführlich über die Hintergründe und Entscheidungen in aktuellen Verfahren bei der Nationalen Streitbeilegungsstelle des DigiNetz-Gesetzes informiert.


Foto: Symbolfoto.
Fotocredit: Shutterstock.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin