• Startseite
  • Erfolgreicher Start der ANGA COM 2018 auf dem Kölner Messegelände

Erfolgreicher Start der ANGA COM 2018 auf dem Kölner Messegelände

Das Breitbandbüro des Bundes auf der ANGA COM in Köln. 12.-14.06.2018

Mit einer Rekordzahl von 500 Ausstellern aus 37 Ländern startete am 12. Juni auf dem Kölner Messegelände die ANGA COM, Kongressmesse für Breitband, Kabel & Satellit. Unter dem Motto „Where Broadband meets Content“ kommen dort Netzbetreiber, Ausrüster, Inhalteanbieter, Verbände und politische Akteure zusammen. Ein Fokus der Messe liegt in diesem Jahr auf den Potenzialen, die die Digitalisierung auf Basis von Gigabitanschlüssen konkret für die Kommunen sowie die dort ansässigen Unternehmen und Bürger bietet.

BBB an drei Tagen vor Ort

Das Breitbandbüro des Bundes (BBB) ist an allen drei Tagen vor Ort. An einem eigenen Messestand und am Informationsmobil der Kampagne „Breitband@Mittelstand“ informieren Experten des BBB kommunale Vertreter und Unternehmer zum aktuellen Sachstand der Breitbandförderung in Deutschland und zur digitalen Transformation.
Am ersten Tag interessierte sich eine Vielzahl der Besucher vor allem für das Gegenwarts- und Zukunftsthema Gigabitversorgung. Für das internationale Publikum der Fachmesse waren die Förderkulissen des Bundes von großem Interesse. Der Fokus lag vor allem auf Fördermaßnahmen in den Bereichen Elektromobilität und Windkraft.

Große Resonanz am Informationsmobil

Am Informationsmobil der Kampagne Breitband@Mittelstand, eine gemeinsame Initiative des Breitbandbüros des Bundes und des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), konnten sich die Besucher nach dem Status quo des Breitbandausbaus in Deutschland informieren und erfuhren, welche Rolle die Roadshow im Rahmen des Breitbandausbaus einnimmt.
Die besonderen Highlights waren der 3-D-Drucker, der Telepräsenzroboter und die VR-Brille. Die Mitarbeiter des BBB demonstrierten anschaulich, wie die digitale Transformation Kommunikation, Geschäftsmodelle und Produktionsprozesse künftig verändern wird. Anhand des Schichtenmodells erläuterten die Experten die unterschiedlichen Verlegemethoden.
Großes Interesse fand die Qualifizierungsoffensive des Breitbandbüros des Bundes. Das BBB bietet eine Vielzahl von Seminaren und Workshops zum Themenkomplex Breitbandausbau für die öffentliche Hand an. Die Schwerpunkte können zielgruppenspezifisch ausgewählt werden und umfassen Basis- und Fortgeschrittenen-Wissen für Bauamtsmitarbeiter, zum DigiNetz-Gesetz sowie zu Themen wie Finanzierung des Ausbaus, 5G oder Sicherheit im Internet.


Foto: Der Stand des Breitbandbüros des Bundes auf der ANGA COM in Köln. 12.-14.06.2018
Fotocredit: BBB/Florian Schuh.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin