• Startseite
  • Breitbandbüro des Bundes auf der Abschlussveranstaltung des NGS-EUREGIO-Projekts

Breitbandbüro des Bundes auf der Abschlussveranstaltung des NGS-EUREGIO-Projekts

Im Rahmen des Next Generation Services-EUREGIO-Projekts hat sich seit 2011 ein grenzübergreifendes Projektteam aus den Kreisen Borken, Coesfeld und Steinfurt sowie aus der Grafschaft Bentheim, den Provinzen Overijssel und Gelderland dem verbesserten Zugang zu Breitbanddiensten im deutsch-niederländischen Grenzgebiet angenommen. Denn während der Breitbandausbau in Metropolregionen gut vorankommt, stehen ländliche Räume wie das EUREGIO-Gebiet unter einem besonderen Handlungsdruck, um die Standortattraktivität zu erhöhen. Am 26. November wurde auf der Abschlussveranstaltung zum Projekt ein Resumee gezogen.

Mit umfangreichen Aktivitäten konnte durch die Zusammenarbeit der beteiligten Partner die Breitband-Infrastruktur und die Entwicklung von neuen Diensten in der Region erfolgreich weiter entwickelt werden. Im Fokus der Veranstaltung stand daher die weitere Vernetzung zwischen Breitbandexperten, Bürgermeistern, regionalen Wirtschaftsförderern und Telekommunikationsanbietern, die den Besuchern im Rahmen einer Ausstellung Rede und Antwort standen. Dem Blick über die eigenen Kreis-, Bundesland- oder sogar Landesgrenzen galt im Vortragsprogramm der NGS-Veranstaltung ein besonderes Augenmerk. So zeigte Sven Butler vom Breitbandbüro des Bundes auf, welche Ausbaustrategien in den Bundesländern verfolgt werden. Dabei stellte er nicht nur die besondere Bedeutung einer kreisweiten Breitbandstrategie, sondern auch das Bekenntnis der Landräte und Bürgermeister zum Breitbandausbau als Erfolgsfaktor heraus. Katharina Höing, Breitband-Experting der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH (WFG), konnte abschließend ein zufriedenes Fazit ziehen und bezeichnete die Veranstaltung als gelungenen Beitrag zur Information, Transparenz und Vernetzung in diesem zukunftsweisendem Thema.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin