• Startseite
  • Das Breitbandbüro informiert Bürgermeister in Lichtenau

Das Breitbandbüro informiert Bürgermeister in Lichtenau

Am 9. Dezember 2016 lud der sächsische Bundestagsabgeordnete Marco Wanderwitz (CDU) die Bürgermeister aus seinem Wahlkreis Chemnitzer Umland/Erzgebirgskreis II zu einer Veranstaltung zum Thema Breitbandausbau ein.

Als Redner vom Breitbandbüro des Bundes (BBB) war Fachreferent Daniel Knohr eingeladen. Zunächst ging er in seinem Vortrag auf die Aufgaben das Breitbandbüro des Bundes ein und betonte, dass das BBB als kompetenter Ansprechpartner zu allen Fragestellungen des Breitbandausbaus zur Verfügung stehe. Er ermutigte die anwesenden Teilnehmer die Unterstützung des Breitbandbüros in Anspruch zu nehmen. Knohr wies daraufhin, dass derzeit der vierte Aufruf des Bundes an die Kommunen, Anträge für den Ausbau schneller Internetzugänge zu stellen, laufe. Um allerdings Fördermittel beim Bund beantragen zu können, müssen Kommunen zunächst die verschiedenen Telekommunikationsunternehmen abfragen, ob diese beabsichtigen innerhalb der nächsten drei Jahre selbsttätig einen Ausbau vorzunehmen.

Zum Abschluss der Veranstaltung zog Marco Wanderwitz ein positives Fazit zum Breitbandausbau in seinem Wahlkreis und zeigte sich erfreut darüber, dass dort bereits viele Kommunen einen Antrag auf Bundesförderung gestellt haben.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin