• Startseite
  • Digitalisierung erleichtert Archivierung und Inspektion – durch Drohnen, Laserscans und Bodenfotografie

Digitalisierung erleichtert Archivierung und Inspektion – durch Drohnen, Laserscans und Bodenfotografie

Drohnen und Laser sind bedeutende Anwendungen der digitalen Transformation. Sie haben – wie alle modernen Technologien – vielfältige Nutzungspotenziale. Laser beispielsweise waren lange Zeit eng mit Science-Fiction verbunden, doch spätestens die CD, die als Datenträger das digitale Zeitalter einläutete, bevor Internet und Co überhaupt eine Rolle spielten, machten Lasertechnologie zu etwas Alltäglichem.
Drohnen wiederum wurden lange Zeit vor allem in militärischen Kontexten wahrgenommen. Heute tritt jedoch zunehmend die zivile Nutzung der unbemannten Luftfahrzeuge in den Vordergrund. Drohnen dienen heute immer mehr auch dem Transport, der Klimaforschung und nicht zuletzt werden sie für Film- und Fotoaufnahmen eingesetzt.
Das Unternehmen TOPOTWIN ist darauf spezialisiert mittels Drohnen, Laserscanning und Bodenfotografie kulturell wichtige Stätten wie Schlösser oder Kirchen aus der Luft zu kartografieren und die gewonnenen Daten auszuwerten. Auf diese Weise können Baumängel festgestellt und Inspektionen erleichtert werden.

Im Videointerview erläutert Bernd Schmidt, Pilot und Mitarbeiter für Film- und Fotodesign bei der Firma TOPOTWIN, weitere Anwendungsfelder der Technologie, die durchaus auch für die Prüfung und Instandhaltung moderner Bauwerke und Infrastrukturen eingesetzt wird. Schmidt verdeutlicht anschaulich, welche Rolle Digitalisierung dabei spielt.


Foto oben: Bernd Schmidt (l) erläutert Nils Mischorr (Breitbandbüro des Bundes, r) am 27.04.2017 im Science Park in Kassel die Arbeitsweise von TOPOTWIN.
Foto- und Videocredit: BBB / Florian Schuh

Weitere Impressionen unserer Informationskampagne finden Sie in unserer Mediathek.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin