• Startseite
  • Glasfaserausbau und digitale Anwendungen im Landkreis Leer

Glasfaserausbau und digitale Anwendungen im Landkreis Leer

Das Informationsmobil der Kampagne Breitband@Mittelstand des Breitbandbüros des Bundes in Leer, Niedersachsen, 22.09.2018. Breitbandausbau, Digitalisierung, Sparkasse

Am 22. September hat das Informationsmobil der Kampagne Breitband@Mittelstand Leer in Niedersachsen besucht. Dort veranstaltete der Landkreis im Rahmen einer Digitalen Woche den Erlebnistag mit dem Motto „Digital für alle“.

Landrat Matthias Groote begrüßte die Gäste im Forum der Sparkasse Leer/Wittmund. Er sprach zunächst über das Bevölkerungswachstum in der Region und die damit einhergehenden gewerblichen und privaten Neubaumaßnahmen. Daran anschließend kam Groote auf den Breitbandausbau zu sprechen. Um unterversorgte Haushalte mit Datenübertragungsraten von 50 Mbit/s oder höher ans Netz zu bringen, nutze der Landkreis Fördermittel aus der Bundesförderung Breitband. Mit dem Ausbauprojekt, das im März startete, sollen mehr als 10.000 Haushalte erreicht werden. Zudem sollen 87 Schulen vom Förderprogramm profitieren. Der Landkreis Leer setzte bei seinem Ausbauplan gezielt auf Glasfaser bis ins Haus. Das so entstehende flächendeckende Glasfasernetz rüste die Region für die Gigabitgesellschaft, so Groote.

„Digitalisierung ist kein Luxus, sondern die Basis zum Wohlstand“, schloss Stefan Muhle (Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung) an die Ausführungen des Landrats an. Muhle bedankte sich bei den Kommunen, Landkreisen und Gemeinden für die Zusammenarbeit beim Breitbandausbau. Für die wirtschaftliche Entwicklung sei der Ausbau digitaler Infrastruktur ein entscheidender Faktor, so Muhle, der nach seiner Rede auch das Informationsmobil besuchte und sich mit den Mitarbeitern des Breitbandbüros des Bundes (BBB) austauschte.

Viele Besucher zeigten Interesse an den Anwendungen am und im Informationsmobil und kamen mit den Mitarbeitern des BBB ins Gespräch. Sie informierten sich zu verschiedenen Breitbandtechnologien und zur praktischen Umsetzung des Breitbandausbaus.

Während des Erlebnistages präsentierten insgesamt 33 Aussteller viele digitale Anwendungen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Besucher konnten E-Health-Dienste, 3-D-Druck, VR-Brillen, Smart-Home-Systeme, Drohnenflüge und Roboter „erleben“. Auch ein „Hackathon“ fand auf Initiative des Software-Netzwerk Leer e. V. statt.


Titelfoto: Das Informationsmobil beim Erlebnistag „Digital für alle“ im Rahmen der Digitalen Woche in Leer (Niedersachsen), 22. September 2018.
Fotos unten: Landrat Matthias Groote (Landkreis Leer) begrüßt die Gäste des Erlebnistages, Stefan Muhle (Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung) im Gespräch mit einer Mitarbeiterin des Breitbandbüro des Bundes). Leer, 22. September 2018.

Fotocredits: BBB

Weitere Impressionen unserer Informationskampagne finden Sie in unserer Mediathek.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin