• Startseite
  • Große Maschinen, erneuerbare Energie und IT-Beratung – drei Unternehmensbesuche

Große Maschinen, erneuerbare Energie und IT-Beratung – drei Unternehmensbesuche

Auf unserem Weg durch Sachsen und Sachsen-Anhalt standen neben Workshops, die vom Breitbandbüro des Bundes in Zusammenarbeit mit den dortigen IHKs veranstaltet wurden, vergangene Woche mehrere Unternehmensbesuche auf dem Programm.

So war die Informationskampagne Breitband@Mittelstand am 10. Oktober 2017 zu Gast bei der Use My Energy GmbH in Zittau. Das 2014 gegründete Start-up entwickelt und vertreibt Produkte, mit denen Endverbraucher eine effiziente Energieversorgung leisten können. Dies umfasst u. a. den Energiekauf, die Steuerung und digitale Überwachung von Energieerzeugungsanalagen.
Dieses Angebot nehmen sowohl Industrie- und Gewerbekunden als auch Haushaltskunden an. Im Zuge der Produktentwicklung lag der Fokus dabei immer auf dem Branchenwandel der Energiewirtschaft – weg von konventionellen Energieträgern hin zu erneuerbaren Energien. Damit beide intelligent gesteuert werden können, spielt die Digitalisierung eine wesentliche Rolle in der Energiewirtschaft, wie Geschäftsführerin Silvia Toll berichtete. Bei der stetig zunehmenden Nutzung von smart home-Produkten wird es zukünftig verstärkt darum gehen, dass nicht nur Heizungs- oder Beleuchtungsanlagen digital gesteuert werden, sondern auch die Verbräuche und Zählerstände für Haushaltskunden abrufbar zu gestalten.

Bereits einen Tag später besuchten Daniel Knohr und Caroline Stangohr (Mitarbeiter Breitbandbüro des Bundes) die KKA GmbH in Gölzau. Das weltweit agierende Familienunternehmen fertigt Produktionsanlagen zur Veredelung von bahnförmige Materialien an. Zu diesen Maschinen gehören insbesondere Beschichtungs- Präge,- Druck und Zuschnittanlagen, die KKA vorwiegend nach Nordamerika und Europa exportiert. 90 Prozent der Kunden stammen aus dem Ausland, so Ingolf Uber, Managing Director bei KKA.
Nicht zuletzt aus diesem Grund ist eine zuverlässige und schnelle Breitbandanbindung notwendig, da eine stabile Kommunikation mit Geschäftspartnern im Ausland beispielsweise durch Live-Konferenzen eine bedeutende Rolle für das sächsische Unternehmen spielt. Auch für den Aufbau einer digitalen Plattform zur Visualisierung der Anlagen – ein angestrebtes Unternehmensziel – möchte die KKA GmbH von dem Breitbandausbau in Zittau profitieren.

Von Gölzau ging es mit dem Informationsmobil nach Elsteraue wo am 13. Oktober der Besuch bei der EDV-Beratung Baumgarten GmbH auf dem Programm stand. Die 1991 gegründete, in Leipzig wie im Chemie- und Industriepark Zeitz ansässige Beratungsgesellschaft bietet Leistungen im Bereich Systemintegration, IT-Administration und Applikationssupport an.
Geschäftsführer Holger Baumgarten sieht Anstrengungen der Bildungspolitik hinsichtlich der Vermittlung des Themas Digitalisierung als notwendig an. Doch nicht nur der Ausbildung misst Baumgarten eine bedeutende Rolle zu, ganz generell wünscht sich der Diplom Ingenieur eine stärkere Sensibilisierung der Gesellschaft für das Thema Digitalisierung durch die Politik. Denn so könne eine qualitative Eingliederung in neue Berufszweige gewährleistet werden, die die stetige Digitalisierung mit sich bringe.

Das Kampagnenteam hat durch die drei Unternehmensbesuche wertvolle Erkenntnisse aus der Praxis erhalten und ist um viele Perspektiven reicher, weiterhin unterwegs für Deutschlands digitale Zukunft.


Foto oben: Das Informationsmobil auf dem Gelände der KKA GmbH in Gölzau. 11.10.2017.
Fotos unten: Holger Baumgarten (Geschäftsführer Baumgarten GmbH), Silvia Toll (Geschäftsführerin Use My Energy 2. v. rechts mit Team u. Stephan Lentzsch, Mitarbeiter Breitbandbüro des Bundes, rechts), Produktionsanlage gefertigt von der KKA GmbH.
Fotocredit: BBB / Andreas Silberbach.

Weitere Impressionen unserer Informationskampagne finden Sie in unserer Mediathek.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin