• Startseite
  • Nachgelegt: Tele Columbus kauft nun auch Pepcom

Nachgelegt: Tele Columbus kauft nun auch Pepcom

Nach Übernahme der Leipziger Primacom hat Tele Columbus Mitte September jetzt eine Vereinbarung zum Kauf des viertgrößten deutschen Kabelnetzbetreibers Pepcom unterzeichnet. Der vereinbarte Kaufpreis soll bei rund 608 Millionen Euro liegen.

Mit dem Zukauf der Pepcom erhält Tele Columbus Zugriff auf weitere 810.000 angeschlossene Haushalte, so dass sich nun eine Gesamtreichweite des Tele Columbus Kabelnetzes auf 3,7 Millionen Haushalte ergibt. Der regionale Schwerpunkt der Pepcom-Infarstruktur liegt in Bayern mit den Großstädten München und Nürnberg, aber auch In Sachsen und Hessen ist der Anbieter mit größeren Netzeinheiten vertreten. Im Juni dieses Jahres hatte Pepcom als erstes Kabelunternehmen in Deutschland bekannt gegeben, seine Kabelnetze auch für Drittanbieter aus dem DSL-Markt zu öffnen. Inwieweit diese Ankündigung jetzt tatsächlich unter der Regie der Tele Columbus weiter durchgeführt wird, ist zu diesem Zeitpunkt noch offen.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin