• Startseite
  • Digitalisierung ist für jedes Unternehmen in jeder Größe das entscheidende Zukunftsthema

Digitalisierung ist für jedes Unternehmen in jeder Größe das entscheidende Zukunftsthema

Gestern besuchte die Informationskampagne Breitband@Mittlstand die team neusta GmbH in Bremen. Die Unternehmensgruppe bietet IT- und Kommunikationsleistungen, ist also von Hause aus digital unterwegs. Unser Kampagnenteam sprach mit dem Gründer und geschäftsführenden Gesellschafter Carsten Meyer-Heder über Status Quo und Herausforderungen der Digitalisierung und über die Bedeutung persönlichen Kontakts in Zeiten digitaler Transformation.


Breitbandbüro des Bundes: Aus welchem Grund sind die Themen „Digitalisierung“ und „Breitbandnetzausbau“ für Ihr Unternehmen und Ihre Projekte wichtig? In welcher Form ist Ihr Unternehmen bei diesen Themen gefordert?

Carsten Meyer-Heder: Beim Thema Breitbandnetzausbau sind in erster Linie Politik und Anbieter gefordert. Unternehmen und Verbrauchern fällt es häufig schwer, die Vorteile neuer Technologien für sich zu erkennen. Sind damit Kosten verbunden, wird es umso schwerer. Informationskampagnen und direkter Kontakt helfen. Als Unternehmensgruppe für IT- und Kommunikationsleistungen dreht sich bei uns alles um das Thema Digitalisierung. Wir sehen täglich eine Menge digitales Potenzial in Unternehmen, das sich durch neue Technologien effizienter nutzen lässt und häufig sogar an Umfang zunimmt.

BBB: Welche Bereiche laufen bereits digital? Für welche Bereiche plant Ihr Unternehmen die Digitalisierung?

Carsten Meyer-Heder: Wenn man es so nennen möchte, sind wir durch und durch digitalisiert. Bei uns stellt sich eher die Frage, welche Bereiche analog besser funktionieren. Bei interner sowie externer Projektarbeit ist beispielsweise der persönliche Kontakt unersetzbar. Auch beim Thema Teamspirit lässt sich ein gemeinsames Abendessen nur schwer digitalisieren. Und das ist auch gut so.

BBB: Warum ist Digitalisierung für Sie ein Zukunftsthema?

Carsten Meyer-Heder: Digitalisierung ist für jedes Unternehmen in jeder Größe das entscheidende Zukunftsthema. Dem gilt es sich anzunehmen. Beim Blick auf unseren Schwerpunkt Softwareentwicklung liegt die Antwort auf der Hand. Seit bald 25 Jahren unterstützen wir unterschiedlichste Kunden bei der Umsetzung digitaler Prozesse. Für uns gilt es, am Ball zu bleiben und neue Technologien frühzeitig zu erkennen und zu nutzen.

BBB: Warum ist aus Ihrer Sicht eine Sensibilisierung aller Bürger aller Altersgruppen und Akteure (Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft) dafür so wichtig?

Carsten Meyer-Heder: Die Digitalisierung ist in vollem Gange. Und eine zukunftsfähige Infrastruktur ist in diesem Zusammenhang natürlich unerlässlich, bildet aber nur die Basis. Ohne kluge Anwendungen und eine effektive Nutzung neuer Technologien nützt Breitband nur wenig. An dieser Stelle müssen sämtliche Akteure Gas geben und flexibler werden, denn es geht um die Zukunftsfähigkeit ganzer Kommunen und Städte. Das muss in die Köpfe aller Beteiligten. Nicht nur Entscheidungsträger, sondern gerade auch Anwender müssen mit an Bord sein und die sich ändernden Prozesse annehmen und mitgestalten.

BBB: Welchen Beitrag leistet hier konkret Ihr Unternehmen?

Carsten Meyer-Heder: An vielen Stellen arbeiten wir eng mit der Forschung zusammen – zum Beispiel auf dem Themengebiet der Robotik mit der Hochschule Bremen: Wir schauen, wie wir die Beziehung zwischen Mensch und Maschine mitgestalten und für uns nutzen können. Auch bieten wir Schülern, Studenten, Gründern und Unternehmen immer wieder Möglichkeiten, sich bei uns zu informieren.

BBB: Wenn Sie an die Zukunft denken, dann… ? Wagen Sie einen Ausblick.

Carsten Meyer-Heder: Wenn ich an die Zukunft denke, sehe ich vor allem die Dringlichkeit im Hinblick auf die Anpassung von Prozessen. Das Aufbrechen von verkrusteten, unflexiblen Strukturen ist unabdingbar und die wichtigste Voraussetzung für Digitalisierung.

BBB: Welchen dringendsten Wunsch beim Ausbau der Breitband-Infrastruktur haben Sie?

Carsten Meyer-Heder: Breitband ist die Autobahn für digitale Prozesse und sollte deshalb genauso selbstverständlich sein wie der Ausbau der A1.

BBB: Herr Meyer-Heder, wir danken Ihnen für das Gespräch


Foto oben: Carsten Meyer-Heder, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der team neusta GmbH.
Fotocredits: Carsten Meyer-Heder.

Weitere Impressionen unserer Informationskampagne finden Sie in unserer Mediathek.

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin