Neustart von WiFi4EU im September

WLAN-Symbol auf Papier in einer Hand.

Wegen technischer Probleme der Ausschreibungsplattform hatte die Europäische Kommission den ersten Aufruf des WiFi4EU-Programms am 14. Juni 2018 widerrufen. Die Plattform www.wifi4eu.eu soll laut EU-Kommission in der zweiten Septemberhälfte 2018 neu starten. Nach Öffnung des Portals findet der nächste Aufruf statt, voraussichtlich in der zweiten Oktoberhälfte.

Circa sechs Wochen nach Beantragung werden die Antragsteller per E-Mail über das Ergebnis informiert. Anschließend werden die Gutscheine verteilt und die Finanzhilfevereinbarung unterzeichnet. Ein weiterer Aufruf wird im ersten Halbjahr 2019 erfolgen.

Alle bereits registrierten Benutzer werden von der Kommission eine E-Mail erhalten, sobald die Plattform wieder erreichbar ist. Eine erneute Registrierung ist nicht notwendig.

Die für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft zuständige EU-Kommissarin Mariya Gabriel gab am 14.06.2018 in Brüssel bekannt, dass die Gutscheine aus der ersten Bewerbungsrunde dem Budget für den nächsten Aufruf hinzugefügt werden. Geplant ist demnach, im folgenden Aufruf mehr als 2.500 Gutscheine auszugeben.

Mehr Informationen zu WiFi4EU

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin